SZ + Update Wirtschaft
Merken

Inflation in Sachsen springt auf 9,2 Prozent

Der Tankrabatt ist vorbei, Lebensmittel sind erneut teurer geworden. Sachsens Statistiker finden jetzt auch Teuerung bei Produkten, die es bisher weniger traf.

Von Georg Moeritz
 3 Min.
Teilen
Folgen
Lebensmittel sind im September insgesamt noch einmal teurer geworden.
Lebensmittel sind im September insgesamt noch einmal teurer geworden. © Fabian Sommer/dpa

Dresden. Die Inflationsrate in Sachsen ist von 7,3 Prozent im August auf 9,2 Prozent im September gesprungen. Das Statistische Landesamt in Kamenz berichtete am Donnerstag, bei Nahrungsmitteln habe es noch nie eine so hohe Teuerung festgestellt wie in diesem Monat: 19,3 Prozent verglichen mit dem September vorigen Jahres.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!