merken
Sachsen

Leichenwagen verunglückt auf der A 4

Der Fahrer eines Bestattungsfahrzeuges wurde schwer verletzt, als er nahe Burkau von der Fahrbahn abkam. Nicht nur am Auto entstand Schaden.

Ein Leichenwagen ist auf der A 4 nahe Burkau verunglückt.
Ein Leichenwagen ist auf der A 4 nahe Burkau verunglückt. © Christian Essler

Dresden. Ein Leichenwagen-Fahrer ist auf der Autobahn 4 bei Burkau (Landkreis Bautzen) von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 32-Jährige am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr in Richtung Görlitz unterwegs. Der Kleintransporter Mercedes Benz Vito kollidierte mit einem Verkehrszeichen und dann auf etwa 40 Metern mit der Schutzplanke sowie zwei Feldern eines Wildschutzzaunes, berichtet Kai Siebenäuger von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Warum der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verlor, ist bisher unklar.

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Es sei ein Sachschaden von 25.000 Euro entstanden. Der leere Leichenwagen wurde abgeschleppt. Die Polizei nahm Untersuchungen zur Unfallursache auf. (SZ)

Der Artikel wurde am 30. Dezember um 14.20 Uhr aktualisiert.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Sachsen