Sachsen
Merken

Los entscheidet über Namen des Leipziger Elefanten-Babys

Wie der kleine Bulle heißen wird, entscheidet sich bald. Zwei Wochen lang konnten Vorschläge mit asiatischen Namen abgegeben werden. Jetzt muss das Glück entscheiden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Sechs Wochen ist der kleine Elefantenbulle im Leipziger Zoo alt. Der Sohn von Pantha und Voi Nam soll nun einen Namen bekommen.
Sechs Wochen ist der kleine Elefantenbulle im Leipziger Zoo alt. Der Sohn von Pantha und Voi Nam soll nun einen Namen bekommen. © Heiko Rebsch/dpa

Leipzig. Für das Ende September geborene Elefanten-Baby im Leipziger Zoo wird die namenlose Zeit bald vorbei sein. Am Montag endete die Frist zur Einreichung von Namensvorschlägen für den kleinen Bullen.

Seit Beginn der sächsischen Herbstferien am 17. Oktober konnten Interessierte einen Vorschlag einreichen. "Wohlklingend soll er sein und dem asiatischen Sprachraum entspringend", lautete dazu die Vorgabe des Zoos. Nach Einsendeschluss am 31. Oktober werde dann das Los über den Namen des Elefantenjungen entscheiden.

Etwas früher als erwartet war der Bulle in der Nacht zum 25. September geboren worden. Elefantenkuh Pantha wurde nach Angaben des Zoos mit zehn Jahren zum ersten Mal Mutter. Die Geburt war aufgrund der durchschnittlichen Tragzeiten von 22 Monaten bei Elefanten erst für das vierte Quartal erwartet worden. Der Vater des Jungbullen ist der ebenfalls in Leipzig geborene Voi Nam. (dpa)