merken
PLUS Sachsen

Maskenlos durch die Stadt

Warum wir Sachsen nicht immer das tun sollten, was unsere Regierung macht - eine satirische Kolumne.

Gunnar Saft beobachtet in seiner satirischen Kolumne das politische Treiben im Freistaat.
Gunnar Saft beobachtet in seiner satirischen Kolumne das politische Treiben im Freistaat. © (c) Christian Juppe

NUN ist es so weit! Die Pandemie erfordert zügig eine neue Statistik. Deren eindeutiger Titel: „Coronabedingte Total-Aussetzer innerhalb der sächsischen Staatsregierung“. Tatsächlich zählten wir allein diese Woche schon drei schwere Fälle virulenten Fehlverhaltens einzelner Kabinettsmitglieder.

DEN Anfang machte die SPD-Gesundheitsministerin. So ließ sich Petra Köpping erwischen, wie sie sich – die eigene Corona-Schutzverordnung ignorierend – maskenlos von ihrem ebenfalls unmaskierten Fahrer durch die Landeshauptstadt chauffieren ließ. In anderen Regionen würde man jetzt den Notstand ausrufen und massenhaft Schnelltests anordnen.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

In dem Fall wurde das Regierungsviertel aber nicht abgeriegelt. Der Ministerin droht nur ein Bußgeld sowie eine Standpauke vom Hausarzt. Und bei ihrem nächsten TV-Appell („Durchhalten!“) das eine oder andere hämische Grinsen auf der anderen Seite der Glotze.

ABER auch CDU-Innenminister Roland Wöller strauchelte, als er Autofahrern jetzt die neue Maskenregel für Fahrgemeinschaften aus verschiedenen Hausständen beibringen wollte. Demnach müssen alle Fahrer unbedingt eine Maske tragen, sollen aber trotzdem für jede Verkehrskamera erkennbar bleiben. Wie das gehen soll? Der Minister rät ernsthaft zum Verzicht auf zusätzliche Sonnenbrillen und Pudelmützen! Na klar, er weiß schließlich am besten, wie schnell man sonst den Durchblick verliert.

DANN ist da noch Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), der kurz nach Weihnachten bereits das Osterfest 2021 abschaffen will. Seit seiner entsprechenden Ankündigung glauben viele Experten, es gibt nicht nur eine britische, sondern erstmals auch eine sächsische Virus-Mutation. Ich rate zur Gruppentherapie: Alle drei ab ins Auto! Frau Köpping zitiert dort die Corona-Schutzverordnung zehnmal rückwärts, Herr Kretschmer schützt sich mit einem Osterhasenkostüm und Herr Wöller fährt.

Mail an Gunnar Saft

Mehr zum Thema Sachsen