SZ + Wirtschaft
Merken

Meyer Burger eröffnet Solarfabrik in Freiberg

In nur acht Monaten hat der Schweizer Konzern den alten Solarworld-Standort umgerüstet. Sachsen kündigt an, auch stärker in die Sonnenkraft zu investieren.

Von Nora Miethke
 1 Min.
Teilen
Folgen
Michael Kretschmer (CDU, l-r), Ministerpräsident von Sachsen, Gunter Erfurt, Geschäftsführer von Meyer Burger, und Wolfram Günther (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen, starten symbolisch die Produktion an einer Linie für Solarmodule
Michael Kretschmer (CDU, l-r), Ministerpräsident von Sachsen, Gunter Erfurt, Geschäftsführer von Meyer Burger, und Wolfram Günther (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen, starten symbolisch die Produktion an einer Linie für Solarmodule © dpa-Zentralbild
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!