Sachsen
Merken

Mülltonne brennt - Frau im Haus schwer verletzt

Bei einem Brand, der von der Mülltonne auf ein Einfamilienhaus übergriff, ist eine 60-Jährige schwer verletzt worden. Was den Brand auslöste, ist noch unklar.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Limbach-Oberfrohna ist bei einem Hausbrand eine Frau schwer verletzt worden.
In Limbach-Oberfrohna ist bei einem Hausbrand eine Frau schwer verletzt worden. ©  Sebastian Schultz/Symbolfoto

Limbach-Oberfrohna. Beim Brand eines Einfamilienhauses in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) ist eine 60-Jährige schwer verletzt worden. In der Nacht zum Donnerstag war nach bisherigen Erkenntnissen ein Brand in der Restmülltonne des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Dieser griff auf die Hinterhausüberdachung über. Durch die Hitze wurde ein Fenster zerstört und der Rauch zog in das Wohnhaus.

Die 60-Jährige und ihr 59 Jahre alter Mann wurden von der Feuerwehr in Sicherheit, die den Brand löschte. Die Frau wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, der Mann kam bei Nachbarn unter. Das Haus sei derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden bewegt sich nach Schätzungen der Polizei im fünfstelligen Bereich. (dpa)