merken
Sachsen

Nur vier Lotto-Millionäre in Sachsen

Im zu Ende gehenden Jahr sind vier Millionen-Gewinne in den Freistaat gegangen, knapp die Hälfte von 2019. Aber es war eine besonders hohe Summe dabei.

Vier Tipper in Sachsen haben 2020 einen Millionen-Gewinn beim Lotto gewonnen.
Vier Tipper in Sachsen haben 2020 einen Millionen-Gewinn beim Lotto gewonnen. © Jens Kalaene/dpa (Symbolbild)

Leipzig.- Vier Lotto-Spieler haben im Jahr 2020 in Sachsen einen Millionen-Gewinn erzielt. Das waren weniger als im Jahr davor. 2019 waren sieben Tipper im Freistaat zu Lotto-Millionären geworden. Die Glückspilze des Jahres 2020 waren dreimal im klassischen Lotto "6 aus 49" erfolgreich und einmal in der Glücksspirale, wie die sächsische Lotto-Gesellschaft mitteilte.

Den höchsten Gewinn räumte 2020 eine Tippgemeinschaft aus Dresden ab, die Anfang Dezember auf rund 15 Millionen Euro kam. Das sei der zweithöchste Gewinn der Geschichte von Sachsenlotto, sagte Sprecherin Kerstin Waschke. Nur ein Spieler lag jemals höher: Im Dezember 2018 gingen 15,5 Millionen Euro ins Erzgebirge.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Weiterführende Artikel

Glückspilze ergattern je 90 Millionen Euro

Glückspilze ergattern je 90 Millionen Euro

Auf einen Schlag Millionär: Im Pandemiejahr 2020 konnten sich darüber mehr Lottospieler freuen als 2019. Immer mehr Tipper weichen ins Internet aus.

Alle Gewinner höherer Summen haben in diesem Jahr ihr Glück auch bemerkt. Es stünden derzeit keine hohen Großgewinne aus, teilte Waschke mit. Grundsätzlich haben Lotto-Spieler drei Jahre Zeit, um ihre Gewinne bei der Lotto-Gesellschaft anzumelden. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen