SZ + Sachsen
Merken

Ostdeutsche für sich selbst sprechen lassen!

Im Streit um den Umgang mit Kriegstreiber Putin will CDU-Politiker Michael Kretschmer die Bevölkerung im Osten pauschal vereinnahmen. Doch dazu hat er nicht das Recht. Ein Kommentar von Gunnar Saft.

Von Gunnar Saft
 2 Min.
Teilen
Folgen
Wie soll man angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine mit Putin umgehen? Sachsens Ministerpräsident drängt eher auf Zurückhaltung und besteht darauf, dass dies auch die übergroße Mehrheit der Ostdeutschen so sieht.
Wie soll man angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine mit Putin umgehen? Sachsens Ministerpräsident drängt eher auf Zurückhaltung und besteht darauf, dass dies auch die übergroße Mehrheit der Ostdeutschen so sieht. © Pool Sputnik Kremlin/AP

Dass sich ein ostdeutscher Ministerpräsident wie Michael Kretschmer aus Sachsen für die Interessen von uns Ostdeutschen einsetzt, gehört zu seinen Amtspflichten. Und offenbar gelingt ihm dies auch gut, was seine aktuell hohen Zustimmungswerte im Freistaat erklärt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!