Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

Hartmann: „Doppelhaushalt wird kein Spar-Etat“

Sachsens CDU-Fraktion im Landtag will jetzt entscheiden, ob die Tilgung der Corona-Kredite oder zusätzliche Investitionen den Vorrang bekommen.

Von Gunnar Saft
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wofür soll Sachsen künftig sein Geld ausgeben? Die CDU im Sächsischen Landtag um den Fraktionsvorsitzenden Christian Hartmann plant für diese Woche dazu eine Grundsatzentscheidung.
Wofür soll Sachsen künftig sein Geld ausgeben? Die CDU im Sächsischen Landtag um den Fraktionsvorsitzenden Christian Hartmann plant für diese Woche dazu eine Grundsatzentscheidung. © Robert Michael/dpa

Dresden. Es war eine überraschend positive Nachricht, die den Finanzstreit zwischen Sachsens Regierungspartnern CDU, Grünen und SPD aber nicht beendete, sondern ihn jetzt sogar noch anheizt. So kann der Freistaat dieses Jahr mit 859 Millionen Euro an zusätzlichen Steuereinnahmen rechnen und für 2022 wird sogar mit einem Steuerplus von einer Milliarde gerechnet.

Ihre Angebote werden geladen...