merken
PLUS Sachsen

Sachsens Sozialministerin trennt sich von Staatssekretär

Uwe Gaul wird in den Ruhestand versetzt. Ministerin Petra Köpping ist unzufrieden mit seiner Arbeit.

Uwe Gaul wird Anfang Juli in den einstweiligen Ruhestand versetzt.
Uwe Gaul wird Anfang Juli in den einstweiligen Ruhestand versetzt. © dpa

Sozialstaatssekretär Uwe Gaul wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Grund ist langanhaltende Unzufriedenheit mit seiner Arbeitsleistung. Gaul ist seit Februar nicht mehr im Dienst, er ist offiziell krank geschrieben. Bereits im Frühjahr vorigen Jahres musste Köpping mit Ausbruch der Coronakrise wegen einer Krankschreibung auf ihn verzichten.

Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, wirft Gaul Köpping sowie SPD-Chef Martin Dulig vor, ihnen seien sozialdemokratische Grundwerte gleichgültig. Das Motto der Ministerin "von Mensch zu Mensch" verkomme in der Realität zu einer Farce, heißt es in einem Brief, in dem er zudem seinen Austritt aus der SPD erklärt.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Nachfolger Gauls soll nach bisher nicht bestätigten Informationen der Abteilungsleiter für Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Sebastian Vogel, werden. Vogel ist langjähriger enger Mitarbeiter Köppings. Der Übergang soll möglichst rasch vollzogen werden.

Neben Gaul ist Dagmar Neukirch Staatssekretärin im Sozialministerium. Gaul ist von Hause aus Bildungs- und Kulturfachmann. Köppings Parteifreundin, Sachsens frühere Wissenschafts- und Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD), hatte Gaul vor sechs Jahren aus Hamburg geholt. Für das überschaubare Aufgabengebiet bei Stange sei der Erziehungswissenschaftler erste Wahl gewesen, heißt es in der SPD.

Weiterführende Artikel

Corona: 65 neue Infektionen in Sachsen gemeldet

Corona: 65 neue Infektionen in Sachsen gemeldet

Gesundheitsministerium für Ausweitung der Testpflicht, Corona-Gipfel mit Merkel und Länderchefs am 10. August, Inzidenz in Sachsen bei 4,8 - unser Newsblog.

Das ist Köppings neuer Staatssekretär

Das ist Köppings neuer Staatssekretär

Nach der Versetzung Uwe Gauls in den Ruhestand ist nun Sebastian Vogel zu seinem Nachfolger im Sächsischen Sozialministerium ernannt worden.

Köpping verteidigt Corona-Maßnahmen

Köpping verteidigt Corona-Maßnahmen

Sachsens Gesundheitsministerin sieht die Corona-Maßnahmen der Regierung durch eine Studie bestätigt. Bei der Debatte im Landtag hingegen gibt es auch Kritik.

Hat Sachsen das richtige Personal für die Corona-Krise?

Hat Sachsen das richtige Personal für die Corona-Krise?

Petra Köpping ist so etwas wie die Corona-Ministerin in Sachsen. Ein ungelöstes Personalproblem in der zweiten Reihe macht den Job nicht gerade leichter.

Mit dem Regierungswechsel vor über einem Jahr schied Stange aus der Regierung aus, Gaul wechselte in das sehr viel größere Sozialministerium. Das Duo Stange-Gaul habe gut funktioniert. In dem Ausnahmezustand, in dem sich die Chefetage des Sozialministeriums seit einem Jahr befindet, sei er aber nicht der richtige Mann. Nach Presseberichten über die Kritik an seiner Arbeitshaltung im Februar soll Gaul nicht mehr im Ministerium gesehen worden sein.

Mehr zum Thema Sachsen