merken
Sachsen

Politik in Sachsen – Die Morgenlage

+++ "LinX"-Demo eskaliert in Leipzig +++ AfD in Sachsen vor CDU +++ Grüne Spitzenkandidatin im Gespräch

Die Polizei griff am Wochenende in Leipzig hart durch.
Die Polizei griff am Wochenende in Leipzig hart durch. © dpa-Zentralbild

"Politik in Sachsen - Die Morgenlage" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden

Newsletter "Wirtschaft in Sachsen - News für Entscheider" - hier kostenlos anmelden

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Guten Morgen,

der Countdown läuft. Am nächsten Sonntag wird gewählt. Die härteste Wahlkampf-Woche liegt vor den Kandidaten, den Parteien, den Plakate-Klebern – vor den Wählern.

Jedenfalls vor denen, die die Augen nicht verschließen, die sich kundig machen, die lesen, die vergleichen, die wissen wollen und prüfen, was die eine oder andere Gruppierung da so verspricht. Je mehr, desto unwahrscheinlicher, dass sie tatsächlich etwas davon halten wird nach dem 26. September. Auch darauf sollte jeder, der seine Stimme verantwortungsvoll abgeben will, in den wenigen verbleibenden Tagen vor der Wahl genau achten.

Es wird ernst. Für alle.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche,
herzlichst,

Ihre Annette Binninger, Leiterin Politikredaktion sächsische.de

Die wichtigsten News am Morgen

+++ Ausschreitungen Leipzig +++

Es kam so, wie viele es befürchteten. Die Leipziger „Wir sind alle LinX“-Großdemo lief am Sonnabendabend aus dem Ruder. Während gegen 17.30 Uhr am Connewitzer Kreuz die Abschlusskundgebung gegen Faschismus und Rassismus läuft und der Todesopfer rechter Gewalt gedacht wird, rücken kaum hundert Meter weiter einige schwarz gekleidete Antifa-Kämpfer Mülltonnen, Baustellenabsperrungen, Europaletten und Grünzeug auf die Wolfgang-Heinze-Straße und zünden sie an. Andere munitionieren sich mit Pflastersteinen aus dem Gehweg auf. Sächsische.de-Reporter Sven Heitkamp berichtet von einer Demonstration, auf der nach einem friedlichen Start Wasserwerfer brennende Barrikaden löschten.

+++ Werden die Ostdeutschen unterschätzt? +++

Der Sachse gehört wahrscheinlich zur exponiertesten Gruppe der Ostdeutschen. In einer neuen Serie will Sächsische.de mit Menschen sprechen, die ihre Sicht aufs Land und Leben beschreiben. Die Autoren wollen der besonderen Identität der Sachsen nachspüren – auch und gerade 30 Jahre nach friedlicher Revolution und Wiedervereinigung. Warum schaffen es so wenige Sachsen in Führungspositionen? Was halten Sächsinnen vom Feminismus? Oder: Wie halten wir’s mit Russland und den Russen? Es geht um die Frage: Sind Sachsen anders? Und wenn ja: Können wir daraus etwas machen? Im Auftakt der Serie fragt Sächsische.de-Reporterin Karin Großmann die Autorin Cerstin Gammelin, was der Westen vom Osten lernen könnte.

+++ Grüne Spitzenkandidatin im Gespräch +++

Sachsens Grüne wollen mehr Tempo beim Klimaschutz. Das kündigt Paula Piechotta, Spitzenkandidatin der Partei in Sachsen für die Bundestagswahl, im neuen SZ-Podcast „Politik in Sachsen“ an. Als Beispiel nennt Piechotta den Kohleausstieg: Statt 2038, wie von der noch amtierenden schwarz-roten Bundesregierung im vergangenen Jahr beschlossen, peilen die Grünen einen Ausstieg im Jahr 2030 an. „Allein im vergangenen Jahr waren die neun stärksten Emittenten in Europa Kohlekraftwerke. Wenn wir es also schaffen, so schnell wie möglich aus der Kohle rauszugehen, sparen wir unglaublich viel ein und können in anderen Bereichen, wo es schwieriger wird, Spielräume schaffen.“ Mit den „schwierigen Bereichen“ ist vor allem der Verkehr gemeint, wo die Grünen auch nicht mehr unbedingt allein für Veränderungen werben. Stichwort: Tempo 130 auf Autobahnen.

>>> Politik in Sachsen gibt es auch zum Hören. Hier geht es zu allen Folgen unseres Podcasts. <<<

>> Noch mehr News, die Titelseiten-Übersicht aller sächsischen Zeitungen und die Terminvorschau gibt es in der Komplettversion der "Morgenlage" jeden Morgen 5 Uhr bequem als E-Mail-Newsletter. Interesse? Dann hier kostenlos den Newsletter bestellen. <<

© sächsische.de

>> Noch mehr News, die Titelseiten-Übersicht aller sächsischen Zeitungen und die Terminvorschau gibt es in der Komplettversion der "Morgenlage" jeden Morgen 5 Uhr bequem als E-Mail-Newsletter. Interesse? Dann hier kostenlos den Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Sachsen