SZ + Sachsen
Merken

Teure Liste: Sachsen-Koalition plant Zugaben beim neuen Landeshaushalt

Schule, Kultur, Klima – CDU, Grüne und SPD sind sich einig über Verbesserungen beim künftigen Landesetat für 2023 und 2024. Auch das 49-Euro-Ticket soll kommen.

Von Gunnar Saft
 4 Min.
Teilen
Folgen
Auch für die Kinderbetreuung in sächsischen Kitas will die Regierungskoalition ab dem kommenden Jahr mehr Geld zur Verfügung stellen.
Auch für die Kinderbetreuung in sächsischen Kitas will die Regierungskoalition ab dem kommenden Jahr mehr Geld zur Verfügung stellen. © Monika Skolimowska/dpa (Symbolbild)

Eine Woche nach der internen Entscheidung gibt es nun die Details für die Öffentlichkeit: Jetzt gab die sächsische SPD-Spitze um Fraktionschef Dirk Panter sowie die beiden Parteivorsitzenden Kathrin Michel und Henning Homann bekannt, auf welche Nachbesserungen am Haushaltsentwurf der Staatsregierung für die beiden Jahre 2023 und 2024 sich die Koalition im Landtag erfolgreich geeinigt hat. „Das ist auch ein Beleg dafür, dass die Koalition in Sachsen handlungsfähig ist“, freute sich Sozialdemokrat Homann dabei gleich für die CDU und die Grünen mit. Sächsische.de nennt die wichtigsten Änderungen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!