Update Sachsen
Merken

Teenager für Polizeieinsatz in Wurzener Schulen verantwortlich

Für den großen Polizeieinsatz an zwei Grundschulen in Wurzen waren vier Teenager verantwortlich. Sie drohten am Telefon. Jetzt wird gegen sie ermittelt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: Rene Meinig

Wurzen. Für den großen Polizeieinsatz an zwei Grundschulen am vergangenen Freitag in Wurzen (Landkreis Leipzig) waren vier Teenager verantwortlich. Die 13 und 14 Jahre alten Jungs hatten bei den jeweiligen Schulleitungen angerufen und Drohungen ausgesprochen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Einsatzkräfte hatten daraufhin die Gebäude durchsucht aber nichts Gefährliches entdeckt. Dabei waren auch ein Hubschrauber und mehrere Polizeihunde eingesetzt worden. Es wird nun unter anderem wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt. (dpa)