merken
Feuilleton

Sächsische Pressefotos des Jahres: Stimmen Sie mit ab!

Die Gewinner des Sächsischen Pressefotos des Jahres stehen fest. Jetzt ist allerdings noch der Publikumspreis zu vergeben. Und den bestimmen Sie mit.

Das sind die Pressefotos des Jahres 2020. Der Publikumspreis wird noch in einem Online-Voting bestimmt.
Das sind die Pressefotos des Jahres 2020. Der Publikumspreis wird noch in einem Online-Voting bestimmt. © Kristin Schmidt/Dietmar Thomas/Sven Sonntag/Rolf S

Dresden. Die Preisträger des Wettbewerbs "blickpunkt", bei dem die sächsischen Pressefotos des Jahres gekürt werden, stehen fest. Aus 127 von 45 Fotografinnen und Fotografen eingesendeten Arbeiten hat eine Fachjury die besten ausgewählt. Beurteilt wurde in den Kategorien "Pressefoto des Jahres", "Lokalfoto des Jahres", "Porträtfoto des Jahres" und "Sportfoto des Jahres".

Ein Preisträger wird allerdings noch gesucht: der des Publikumspreises. Dieser wird auch in diesem Jahr per Online-Voting bestimmt. Die Abstimmung, bei der man auch selbst etwas gewinnen kann, erfolgt auf der Website des Fotowettbewerbs.

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

📷 Hier können Sie mit abstimmen!

Sachsens Pressefotos des Jahres werden seit 1998 mit einem Preis ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird von der Sächsischen Zeitung/Sächsische.de, der Freien Presse, der Leipziger Volkszeitung, TAG24 und dem Deutschen Journalistenverband, LV Sachsen e.V., unterstützt. Die Preise in den Hauptkategorien werden von einer Jury vergeben. Das sind die diesjährigen Preisträger.

Das Pressefoto des Jahres

Die Wäsche flattert im Wind, der die Musik fortzutragen scheint, die vier Musikerinnen spielen, die sich neben dem Wäscheplatz auf der Wiese vor einem Wohnblock in Limbach-Oberfrohna aufgereiht haben. Auf den unteren Balkonen des Hauses stehen ältere Menschen zusammen mit ihren Pflegern, alle mit Mundschutz, der Musik lauschend. Diese Momentaufnahme eines kulturellen Lichtblicks in Coronazeiten wurde zum "Sächsischen Pressefoto des Jahres 2020" gewählt. Gelungen ist die Aufnahme mit dem Titel "Saubere Töne" der Chemnitzer Fotografin Kristin Schmidt.

"Saubere Töne": Das Foto der Chemnitzer Fotografin Kristin Schmidt gewinnt den Hauptpreis beim diesjährigen "blickpunkt"-Wettbewerb..
"Saubere Töne": Das Foto der Chemnitzer Fotografin Kristin Schmidt gewinnt den Hauptpreis beim diesjährigen "blickpunkt"-Wettbewerb.. © Kristin Schmidt

Lokalfoto des Jahres

Dietmar Thomas aus Hartha gewinnt mit seinem Bild des Westewitzer Forstes den Preis in der Kategorie "Lokalfoto des Jahres". Es zeigt aus der Vogelperspektive einen von Trockenheit und Borkenkäfern geplagten Fichtenwald und einen Harvester, der die gefällten Stämme in transportable Größen sägt. Das Bild mit dem Titel "Der Wald stirbt" überzeugt einerseits handwerklich, zeigt anderseits auf eindrucksvolle Weise die traurige Realität in sächsischen Forstrevieren.

"Der Wald stirbt": Der Fotograf Dietmar Thomas gewinnt mit dieser Aufnahme des Westewitzer Forstes in der Kategorie "Lokalfoto des Jahres".
"Der Wald stirbt": Der Fotograf Dietmar Thomas gewinnt mit dieser Aufnahme des Westewitzer Forstes in der Kategorie "Lokalfoto des Jahres". © Dietmar Thomas

Sportfoto des Jahres

Das beste Sportfoto des Jahres wird von Jubel bestimmt, wenn auch ein durch Corona bedingt etwas einsamer. Der Leipziger Fotograf Sven Sonntag hat die Jubelszene im Erzgebirgsstadion beim 2:1 des FC Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Heidenheim festgehalten. Das ausgezeichnete Foto trägt den Titel "Zweisam".

"Zweisam": Der Leipziger Fotograf Sven Sonntag gewinnt mit diesem Jubelbild aus dem Auer Erzgebirgsstadion.
"Zweisam": Der Leipziger Fotograf Sven Sonntag gewinnt mit diesem Jubelbild aus dem Auer Erzgebirgsstadion. © Sven Sonntag

Porträtfoto des Jahres

Weiterführende Artikel

Sächsische.de-Fotograf schießt bestes Lokalfoto

Sächsische.de-Fotograf schießt bestes Lokalfoto

Dietmar Thomas aus Hartha hat beim Fotowettbewerb „blickpunkt“ einen ersten Preis gewonnen. Nicht nur darauf ist er stolz.

Im Gegensatz zum einsam jubelnden Fan auf dem Sportfoto des Jahres ist der Protagonist auf dem preisgekrönten Porträtfotos des Dresdner Fotografen Eric Münch. Das Bild mit dem Titel "Der Herr der Ziegen" zeigt den Landwirt Rolf Seim inmitten einer Schar Ziegen auf dessen Bauernhof in Lauterbach.

"Der Herr der Ziegen": Der Fotograf Eric Münch gewinnt mit diesem Porträt eines Landwirts inmitten einer Schar Ziegen.
"Der Herr der Ziegen": Der Fotograf Eric Münch gewinnt mit diesem Porträt eines Landwirts inmitten einer Schar Ziegen. © Eric Münch

Noch mehr preisverdächtige Bilder

Die Wahl ist der Jury auch in diesem Jahr wieder sehr schwer gefallen. Auch deshalb werden die 44 am besten bewerteten Pressefotos ab dem 16. September in der kostenfreien Galerie vor dem Haus der Presse in Dresden zu sehen sein. (SZ)

Mehr zum Thema Feuilleton