Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

Weniger Straftaten an Orten mit Videoüberwachung in Sachsen

Überwachungskameras sorgen in Sachsen nur selten dafür, dass beobachtete Täter später auch gefasst werden. Zur Abschreckung setzen trotzdem auch Privatpersonen immer häufiger auf mehr Technik.

Von Gunnar Saft
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An öffentlichen Orten in Sachsen, die durch stationäre Videokameras von der Polizei beobachtet werden, geht die Zahl der Straftaten zurück.
An öffentlichen Orten in Sachsen, die durch stationäre Videokameras von der Polizei beobachtet werden, geht die Zahl der Straftaten zurück. © Achivfoto: Steffen Unger

Dresden. Die stationäre Videoüberwachung von öffentlichen Orten durch die sächsische Polizei schreckt Straftäter spürbar ab. So geht aus den Antworten des Dresdner Innenministeriums auf mehrere parlamentarische Anfragen der Linksfraktion im Landtag hervor, dass die Straftaten in solchen überwachten Bereichen zuletzt deutlich zurückgegangen sind.

Ihre Angebote werden geladen...