Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

In Felsspalte gefallen: Bergwacht rettet Herrchen und Hund

In der Nähe des Kleinen Kuhstalls stürzt das Tier in eine Felsspalte. Der Besitzer springt hinterher und rutscht ab. Die Bergwacht muss helfen.

Von Marko Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bergwächtler befreien Wanderer mit seinem Hund aus einer misslichen Lage. Niemand wurde verletzt.
Bergwächtler befreien Wanderer mit seinem Hund aus einer misslichen Lage. Niemand wurde verletzt. © Marko Förster

Die Alarmgruppen der Bergwachten Bad Schandau und Sebnitz wurden am Freitagnachmittag zu einem Einsatz in das Gebiet Kleiner Zschand alarmiert. Ein 52-jähriger Wanderer war mit seinem Hund, einem Bordercolli-Mischling, auf einem Felsriff in der Nähe des Kleinen Kuhstalls wandern, als das Tier in eine Felsspalte sprang und obwohl er angeleint war, aus seinem Gurt rutschte und weiter talwärts fiel. Vor Schreck versuchte der Mann hinterherzukommen, um seinem Hund zu helfen. Er rutschte ebenfalls die enge Felsschlucht hinab, bis er nach etwa 15 Meter auf einem Absatz stecken blieb und nicht mehr vor und zurückkam. Dem Verunglückten gelang es trotz seiner misslichen Situation über den Notruf die Rettungsleitstelle zu informieren.

Ihre Angebote werden geladen...