merken
Pirna

DLRG sagt Elbeschwimmen ab

In der Sächsischen Schweiz wird auch dieses Jahr nicht von Kurort Rathen nach Wehlen geschwommen. Das 25. Jubiläum soll aber 2022 stattfinden.

Spaß für Großvater, Vater und Sohn: Den wird es sicher beim Elbeschwimmen 2022 wieder geben.
Spaß für Großvater, Vater und Sohn: Den wird es sicher beim Elbeschwimmen 2022 wieder geben. © Archivfoto: Marko Förster

Auch in diesem Sommer findet in der Sächsischen Schweiz kein Elbeschwimmen statt.

Die Breitensportveranstaltung, die bislang regelmäßig am zweiten Sonnabend im Juli vornehmlich zwischen Kurort Rathen und dem Erlebnisbad in Wehlen-Pötzscha stattfand, wird nach der coronabedingten Absage im Vorjahr auch 2021 nicht ausgetragen. Das hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Bezirk „Obere Elbe“ Pirna, entschieden.

Anzeige
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG veranstaltet ihre Herbst-Auktionen am 27. und 31. August in Leipzig und Dresden.

Der Verein führt organisatorische Gründe an, zumal eigentlich die 25. Auflage anstehen würde und das Jubiläum einen größeren Stellenwert hätte einnehmen sollen und insgesamt eine längerfristige Planung erfordere. Für die ehrenamtlich tätigen Lebensretter sei es jedes Mal ein nicht unbedeutender Kraftakt, das Schwimmen, das sich seit 1996 etabliert hat, zu organisieren und die Logistik zu stemmen.

Jeden Abend die wichtigsten Nachrichten aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Ihrem Postfach. Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter SOE kompakt anmelden.

Wenn es die Bedingungen erlauben, werde das 25. Jubiläum des DLRG-Elbeschwimmens nachgeholt. Dann soll es wie 2015 sogar eine mindestens 20 Kilometer lange Schwimmstrecke mit Start oberhalb von Krippen bis zum Ziel in Stadt Wehlen geben. Die Veranstalter hoffen: „Das 25. Elbeschwimmen wird nun voraussichtlich am 9. Juli 2022 stattfinden.“

Mehr zum Thema Pirna