merken
PLUS Pirna

Läufer bezwingen Forststeig an einem Tag

Zwei Freizeitsportler sind in weniger als 24 Stunden genau 104 Kilometer quer durch die Sächsische Schweiz gelaufen. Das hat vor ihnen schon ein anderer geschafft.

Hier geht's lang zum Forststeig. Die beliebte Trekkingroute führt im Elbsandsteingebiet über 13 Tafelberge.
Hier geht's lang zum Forststeig. Die beliebte Trekkingroute führt im Elbsandsteingebiet über 13 Tafelberge. © Archivfoto: Norbert Millauer

Normale Wanderer brauchen dafür etwa fünf Tage. Alexander Bähr vom Leichtathletiksportverein Pirna (LSV Pirna) und sein Kumpel Niclas aus Brandenburg haben nicht einmal 24 Stunden gebraucht. Die beiden jungen Freizeitsportler haben den Forststeig Elbsandstein an nur einem Tag gemeistert.

Nach 104 Kilometern am Ziel in Bad Schandau: Alexander Bähr (re.) und sein Kumpel Niclas.
Nach 104 Kilometern am Ziel in Bad Schandau: Alexander Bähr (re.) und sein Kumpel Niclas. © LSV Pirna

Die Trekkingroute durch die Sächsische und Böhmische Schweiz ist knapp 110 Kilometer lang. Sie führt über 13 Tafelberge - fernab von dicht besiedeltem Gebiet und Asphaltstraßen. Leichtathlet Alexander und sein Freund Niclas haben sich dieser Herausforderung ganz bewusst gestellt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Verpflegung entlang der Strecke

Die beiden Lauffreunde starteten am vergangenen Sonntag um 4.21 Uhr in Schöna. Keine 22 Stunden später, am Montagmorgen um 2.09 Uhr, liefen sie in Bad Schandau am Nationalparkbahnhof ins Ziel. Etwa 2.800 Höhenmeter hatten die beiden hinter sich gelassen. Unterwegs konnten sich die Jungs an "Verpflegungsboxen" stärken, die vorher deponiert wurden, teilt die LSV-Trainingsgruppe "Wolfsrudel" mit, zu der Alexander Bähr gehört.

Zum Forststeig haben beide eine besondere Beziehung. Alexander und Lucas haben die beliebte Trekkingroute während eines Freiwilligen Ökologisches Jahres betreut. Zum Abschluss nahmen sie sich vor, den Fernwanderweg an nur einem Tag abzulaufen. Das haben sie nun geschafft. „Respekt den Forststeighelden für die tolle Leistung“, schreibt der LSV Pirna.

Alexander Bähr, der aus Langenhennersdorf stammt und Jugendleiter beim LSV-Pirna ist, und sein Kumpel Lucas sind nicht die Ersten, die den Forststeig am Stück bezwungen haben - und das innerhalb eines Tages.

Weiterführende Artikel

Wie man den Forststeig-Marathon schafft

Wie man den Forststeig-Marathon schafft

Stefan Utke ist an nur einem Tag 108 Kilometer quer durch die Sächsische Schweiz gelaufen. Wie sich das anfühlt, zeigt jetzt ein Video.

Im Sommer 2020 wagte sich der Dresdner Marathonläufer und Extremsportler Stefan Utke an die gleiche Strecke.

Extremläufer Stefan Utke aus Dresden hatte sich den Forststeig im Sommer 2020 vorgenommen - und ebenfalls an nur einem Tag abgelaufen.
Extremläufer Stefan Utke aus Dresden hatte sich den Forststeig im Sommer 2020 vorgenommen - und ebenfalls an nur einem Tag abgelaufen. © Hannes Herrmann, BUND Dresden

Er brauchte genau 19 Stunden und 12 Minuten, bis er das Ziel erreichte. Den Ultra-Lauf durch die Sächsische und Böhmische Schweiz nutzte Stefan Utke, um auf das Waldsterben aufmerksam.

Mehr zum Thema Pirna