merken
PLUS Pirna

Sächsische Schweiz: Frau verunglückt

Bei einem Wanderausflug rutscht eine 61-Jährige in Bad Schandau aus und verletzt sich. Sie wird per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Einsatz für den Hubschrauber: Eine Frau musste in der Sächsischen Schweiz gerettet werden.
Einsatz für den Hubschrauber: Eine Frau musste in der Sächsischen Schweiz gerettet werden. © Marko Förster

Zu einem Rettungseinsatz wurde die Bergwacht am Montagmittag gerufen. Eine 61-jährige Frau rutschte am Kleinen Dom in den Schrammsteinen in Bad Schandau ab und verletzte sich. Der Frau, die allein unterwegs war, wurde der lehmig-glatte Boden auf dem Bergpfad vom Kleinen Dom zur Gipfelgruppe Domwächter/Rohnspitze zum Verhängnis.

Wegen des schwierigen Terrains in den Schrammsteinen forderte die Bergwacht nach erfolgter Erstversorgung den Hubschrauber Christoph 62 aus Bautzen an, der die Patientin nach einem Zwischenstopp auf einer Wildwiese in ein Dresdner Krankenhaus flog.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Das wärmere Wetter lockt wieder vermehrt Ausflügler ins Gebirge und damit gibt es auch mehr Unfälle. Nach dem Einsatz in Schmilka am Sonntag war die Alarmgruppe der Bergwacht Bad Schandau und Sebnitz am Montag damit erneut im Einsatz. (mf)


Mehr zum Thema Pirna