Sebnitz
Merken

Was wird aus den Wäldern in der Sächsischen Schweiz?

Vielerorts ist der Wald in der Sächsischen Schweiz schon kahl. Bei einem Gesprächsabend in Sebnitz diskutieren Experten über die künftige Entwicklung.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Kahler Hang im Kirnitzschtal. Die durch den Borkenkäfer abgestorbenen Fichten mussten gefällt werden.
Kahler Hang im Kirnitzschtal. Die durch den Borkenkäfer abgestorbenen Fichten mussten gefällt werden. © Marko Förster

Seit Jahresbeginn lädt die Kirchgemeinde Sebnitz Hohnstein zu Gesprächsabenden über aktuelle Themen ein. Die nächste Ausgabe am kommenden Mittwoch steht unter dem Titel "Was wird aus unseren Wäldern?" und beschäftigt sich mit dem Zustand des Waldes in der Sächsischen Schweiz.

"Der Blick in die Sächsische Schweiz tut weh. Viele Wälder sind kahl. Wie soll es weitergehen? Was bedeutet das für den Tourismus? Und haben wir eine Verantwortung für die Schöpfung?", so beschreibt Pfarrer Lothar Gulbins die gegenwärtige Lage.

Bei dem Gesprächsabend wird es Impulse von Menschen geben, die sich intensiv mit der Situation auseinandergesetzt haben: Beke Hielscher (Betriebsleiterin der Nationalparkverwaltung), Rolf Böhm (Kartograf und Wanderkarten-Verleger), Annette Schmidt-Scharfe (Revierförsterin beim Sachsenforst) und Konrad Creutz (Pfarrer im Ruhestand aus Hinterhermsdorf). Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch.

Mit den Gesprächsabenden der Reihe "Ohne Schubladen" wollen die Organisatoren eine Möglichkeit bieten, ins Gespräch zu kommen über das, was die Region beschäftigt. "Wir erleben leider, dass es vielen Menschen immer schwerer fällt, unterschiedliche Meinungen anzuhören und auszuhalten", sagt Pfarrer Sebastian Kreß aus Hohnstein. "Das führt zum Rückzug in die eigene Meinungsblase. Wenn wir nicht mehr respektvoll miteinander reden, geht viel verloren." Das Gesprächsangebot soll dem etwas entgegensetzen. "Wertschätzung und Kritik müssen sich da nicht im Wege stehen" sagt Kreß. "Sondern wenn sie zusammenfinden, werden Barrieren abgebaut." (SZ)

Anzeige
So sparen Sie an der Tanksäule!
So sparen Sie an der Tanksäule!

Die ept-Karte ist die ultimative Tankkarte für Sie in der Region. Es warten Rabatte beim Tanken, Waschen und im Shop. EPT-Tankstellen finden Sie in und rund um Dresden reichlich! Hier gibt es alle Infos!

29. Juni, 19.30 Uhr am Skiheim Sebnitz, Tannertstraße 52. Bei gutem Wetter im Freien, bei Regen im Skiheim.