merken
PLUS Sebnitz

SOE: Antonov kurz vorm "Start"

Der Altendorfer Unternehmer Erik Herbert legt zum Endspurt an. Sein ungewöhnliches Urlaubsdomizil ist fast fertig.

Bei Erik Herbert in Altendorf steht der Endspurt an der Antonov an.
Bei Erik Herbert in Altendorf steht der Endspurt an der Antonov an. © Steffen Unger

Wer noch vor wenigen Tagen an der Antonov im Garten von Erik Herbert im Sebnitzer Ortsteil Altendorf vorbeispaziert ist, hätte sicherlich mit dem Kopf geschüttelt. Eröffnungstermin des Feriendomizils: 17. Juli 2021. Das Datum hat sich der Altendorfer Unternehmer selbst gesetzt. 30 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion will er die wohl außergewöhnlichste Ferienwohnung derzeit in der Sächsischen Schweiz, eine Antonov AN 2 russischer Bauart, in Betrieb nehmen.

Anzeige
Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten!
Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten!

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG veranstaltet ihre Herbst-Auktionen am 27. und 31. August in Leipzig und Dresden.

Und dabei bleibt es auch. Ab dem 17. Juli ist sie buchbar. Und inzwischen erfolgt auch der Feinschliff auf dem Gelände. Der Rollrasen ist verlegt, die Sitzgruppe für die Feriengäste steht und sicherlich wird der eine oder anderer schon nachts die violett-grüne Illumination an der Antonov gesehen haben. Die Flugzeug-Ferienwohnung ist das neueste Projekt des Marketingunternehmers. Und wohl auch eines der schwierigsten. Denn ganz so einfach war es nicht, eine Antonov AN 2 zunächst in den Vorgarten zu bekommen und dann eben auch noch so detailgetreu wie möglich aufzubauen. Denn das ist Erik Herberts Anspruch.

Flugsimulator im Cockpit

Weiterführende Artikel

Sächsische Schweiz: Antonov fast komplett

Sächsische Schweiz: Antonov fast komplett

In Altendorf bei Sebnitz entsteht eine der ausgefallensten Ferienwohnungen in einer AN2. Nicht nur der Ausblick ist genial.

Sächsische Schweiz: Antonov ist gelandet

Sächsische Schweiz: Antonov ist gelandet

Erik Herbert baut aus einem Russenflieger eine pfiffige Herberge in Altendorf. Da wird es schon vor der Eröffnung spektakulär.

Viel Platz ist im Innenraum einer Antonov AN 2 nicht, möchte man glauben. Doch Erik Herbert ist das Kunststück geglückt, möglichst viel Komfort auf kleinstem Raum unterzubringen. Bis zu vier Personen können in die Ferienwohnung einziehen. Das Cockpit übrigens ist voll funktionsfähig und wurde als Flugsimulator aufgerüstet. Wer möchte, kann auch den Motor anschalten. Die Geräusche stammen von einem mit Ökostrom betriebenen E-Motor.

Mehr zum Thema Sebnitz