merken
PLUS Sebnitz

Stolpen bekommt neues Gerätehaus

Bei drohenden Gefahren werden von dort künftig die Einsätze der Feuerwehren von Stolpen und Dürrröhrsdorf gelenkt.

Am neuen Gerätehaus in Stolpen an der Pirnaer Landstraße geht es voran. Unlängst wurde hier Richtfest gefeiert.
Am neuen Gerätehaus in Stolpen an der Pirnaer Landstraße geht es voran. Unlängst wurde hier Richtfest gefeiert. © Karl-Ludwig Oberthür

Es wächst und wächst, das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr von Stolpen. Hier wird sich künftig auch die sogenannte ortsfeste Befehlsstelle befinden. Diese wird vom Landratsamt ins Leben gerufen, wenn zum Beispiel Katastrophen drohen oder passieren oder andere Gefahrensituationen eintreten. Dann werden von hier aus die Einsätze für die Gemeindegebiete von Stolpen und Dürrröhrsdorf-Dittersbach gelenkt.

Aber nicht deshalb bekommen die Stolpener Feuerwehrleute eine neues Gerätehaus. Die Zustände im alten Gerätehaus Am Graben werden schon seit Jahren vom TÜV bemängelt. Das neue Gebäude wird aber noch weitere Funktionen übernehmen. Hier wird zum Beispiel das zentrale Schlauchlager aller Wehren eingerichtet, da es dann auch eine Schlauchwäsche gibt. Die zentrale Kleiderkammer aller Wehren wird ebenfalls in Stolpen eingerichtet.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

 Die Bauarbeiten liegen im Plan. Auch an den Gesamtkosten in Höhe von 2,2 Millionen Euro hat sich noch nichts geändert. Vor wenigen Tagen wurde Richtfest gefeiert. Läuft alles wie geplant, könnte das Haus spätestens im Frühjahr nächsten Jahres ans Netz gehen. 

Um einsatzfähig zu bleiben, gibt es für die Feuerweher auch ein neues großes Tanklöschfahrzeug mit einem  4.000 Liter fassenden Tank. Das Fahrzeug soll an die 350.000 Euro kosten. Die Stadt Stolpen beteiligt sich mit 119.000 Euro an der Anschaffung. Der Rest wird über Fördermittel finanziert.  Wann das neue Fahrzeug in Stolpen vorfahren wird, ist derzeit noch unklar. (SZ/web)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Hohnstein lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz