SZ + Sebnitz
Merken

SOE: Wie ein ganzes Dorf Landmusikort wird

Dürrröhrsdorf-Dittersbach vereint die schönen Künste. Das liegt unter anderem auch an der Vergangenheit.

Von Anja Weber
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kantorin Gudrun Strohhäcker dirigiert den Jugendchor beim Konzert in der Kirche Dittersbach.
Kantorin Gudrun Strohhäcker dirigiert den Jugendchor beim Konzert in der Kirche Dittersbach. © Daniel Schäfer

Die Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach ist vom Deutschen Musikrat als Landmusikort 2021/2022 ausgezeichnet worden. Jetzt gab es auch noch ganz offiziell eine Plakette dazu. Der Musikrat würdigt damit ein aktives Musikleben an einem historischen Ort. Ein großer Posaunenchor, ein über 160 Jahre alter Gesangsverein, aktive Kirchenmusik und eine historische Silbermannorgel vereinen sich mit dem Lieblingstal, dem Dittersbacher Schloss und der wilden Wesenitzklamm. Fast schon ein magischer Ort. Musikalische Vielfalt kommt in romantischer Umgebung zusammen, heißt es treffend in der Laudatio. Und zur Übergabe der Plakette wurde dann auch das große musikalische Programm aufgeführt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!