merken
PLUS Sebnitz

Sächsische Schweiz: Wohin mit dem Wohnmobil zu Himmelfahrt?

Die Campingplätze dürfen nicht öffnen. Trotzdem sind bereits viele Caravans unterwegs. Hier ein paar Tipps.

Wohnmobile sind bereist viele unterwegs. Irgendwo müssen die ja auch stehen dürfen.
Wohnmobile sind bereist viele unterwegs. Irgendwo müssen die ja auch stehen dürfen. © Marion Doering

Hotels und Pensionen sowie Privatquartiere dürfen nicht öffnen, die Campingplätze sind ebenfalls noch gesperrt. Wohnmobile sind trotzdem ausreichend unterwegs. Selbst wenn die Wettervorhersagen für das kommende Wochenende nicht besonders sind, werden sich trotzdem viele auf den Weg in die Sächsische Schweiz begeben.

Bereits im Sommer letzten Jahres gab es einen Vorgeschmack. Das Chaos war vorprogrammiert, aber weil die Campingplätze ausgebucht waren und Kommunen anfangs noch keine Stellflächen für Wohnmobile anbieten konnten. Mit den noch geschlossenen Campingplätzen in der Sächsischen Schweiz dürfte zumindest über Himmelfahrt ein weiteres Problem hinzukommen.

Anzeige
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung

Das Unternehmen Litronik mit Sitz in Pirna entwickelt und produziert Batterien für humanmedizinische Implantate wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren.

Campingplätze bis Ende Mai dicht?

Brückentage wie zu Himmelfahrt sind für Campingplatzbetreiber mit einer der Saisonhöhepunkte. Ostern ist für sie ausgefallen, nun noch das nächste verlängerte Wochenende. Eine Woche später, zu Pfingsten, dürfte sich die Lage nicht wesentlich bessern. Totenstille herrscht zum Beispiel im Reisemobilpark Bastei. Dort geht man ebenfalls davon aus, dass wegen der Coronaschutzverordnung der Reisemobilpark weiterhin bis mindestens 31. Mai geschlossen bleibt. Denn eine Öffnung wird in der neuen Verordnung in Aussicht gestellt, sollte die Inzidenz stabil unter 100 liegen. Der Landkreis liegt derzeit weit darüber.

Die Betreiber des Reisemobilparkes haben sich deshalb entschlossen, vorerst keine Reservierungsanfragen anzunehmen, solange kein Eröffnungstermin feststeht. Wer jetzt einen Platz für den Sommer buchen möchte, sollte sich deshalb direkt auf den Internetseiten der Campingplätze kundig machen, ob diese Reservierungen entgegennehmen.

Auf Initiative von Uwe Kleebaum, Betreiber des Naturcampingplatze Bahra haben sich einige jüngst zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen, um ihrer derzeitigen Situation Stimme und Gehör zu verleihen. Gefordert wird unter anderem eine Öffnungsperspektive.

Aufgrund der unklaren Situation werden im Reisemobilpark Bastei vorerst auch keine Buchungsanfragen angenommen.
Aufgrund der unklaren Situation werden im Reisemobilpark Bastei vorerst auch keine Buchungsanfragen angenommen. © Steffen Unger

Übernachtungsverbot im Nationalpark

Kommen werden die Wohnmobilisten auf jeden Fall. In welcher Größenordnung wird sich zeigen. Die Ordnungsbehörden sind vorgewarnt, auch aus der Erfahrung im letzten Jahr heraus. Als besonders kritisch zeigte sich die Situation im Kirnitzschtal. Auf den Wanderparkplätzen darf man nach wie vor nicht übernachten, da sie im Nationalparkgebiet liegen. Eine Regel, die Wohnmobilisten wissen müssen.

Gut genutzt wurden im Sommer die kurzfristig von den Kommunen geschaffenen kostenpflichtigen Stellflächen auf Parkplätzen, wie zum Beispiel in den Sebnitzer Ortsteilen Hinterhermsdorf, Altendorf und Lichtenhain sowie in Sebnitz an der Forellenschänke und dem Sport- und Freizeitzentrum Solivital. Gleiches haben Städte wie Pirna, Bad Schandau und Hohnstein getan. Diese sollten keine Dauerlösung sein. Zumindest Himmelfahrt und Pfingsten werden sie als solche noch herhalten müssen.

Weiterführende Artikel

Sächsische Schweiz: Der Plan gegen das Parkchaos

Sächsische Schweiz: Der Plan gegen das Parkchaos

Ein hochmodernes Verkehrsleitsystem soll die Sächsische Schweiz entlasten. Doch bis es läuft, vergehen noch Jahre. Das sorgt für Frust.

SOE: Campingplatzbetreiber warnen

SOE: Campingplatzbetreiber warnen

Sich irgendwohin stellen ist aus vielen Gründen verboten. Für Gäste und Betreiber gibt es aus deren Sicht nur eine Lösung. Manche Verzweifelte sehen noch eine.

Nackt durch die Sächsische Schweiz

Nackt durch die Sächsische Schweiz

Weg mit den Klamotten. Martin Nitsche aus Dohna ist Mitglied der Sächsischen Naturisten. Bei seinen Wandertouren stößt er nicht immer auf Toleranz.

Eine Alternative für die ausgewiesenen Flächen auf Parkplätzen sind die Caravanstellflächen mit Stromanschluss. Diese gibt es unter anderem im Waldbad Polenz, Am Freibadesee in Neustadt wie auch an der Mariba-Freizeitwelt in Neustadt. In den letzten Tagen wurde diese bereits gut genutzt. Allerdings sollte man sich vor Fahrantritt informieren, welche dieser Caravanstellflächen derzeit zur Verfügung stehen und welche nicht.

Mehr Nachrichten aus der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz