SZ + Pirna
Merken

Wohin sich der Tourismus in der Sächsischen Schweiz entwickeln soll

Der Tourismusverband hat seine Strategie bis 2030 festgezurrt. Es geht um mehr Nachhaltigkeit und mehr Mitsprache der Einwohner.

Von Dirk Schulze
 4 Min.
Teilen
Folgen
Besuchermagnet Bastei im Sommer 2020. Manchem war es zu viel.
Besuchermagnet Bastei im Sommer 2020. Manchem war es zu viel. © Steffen Unger

Spätestens im Sommer 2020 war der Punkt erreicht, an dem es einigen Einwohnern zu viel wurde. In der Ferienzeit nach dem ersten Corona-Lockdown, war der Ansturm auf die Sächsische Schweiz so groß wie nie. Die Folgen bekamen Urlauber wie Einheimische gleichermaßen zu spüren: Staus auf den Straßen, überfüllte Parkplätze, Schlangen vor den Restaurants und kaum noch ein ruhiges Plätzchen in der Natur.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna