merken
Sachsen

Sachsens Freibäder hoffen auf zahlreiche Besucher

Für das Wochenende wird gutes Badewetter erwartet. Die Freibäder hoffen deshalb auf viele Gäste. Denn die Saison verlief bisher nicht überall optimal.

Sachsens Freibäder stehen vor einem sonnigen Wochenende.
Sachsens Freibäder stehen vor einem sonnigen Wochenende. © Sebastian Schultz

Dresden/Chemnitz. Die sächsischen Freibäder hoffen noch einmal auf ein besucherstarkes Wochenende. Nach Worten eines Sprechers des Deutschen Wetterdienstes (DWD) "erwartet uns nach längerer Zeit mal wieder eine kleine Hitzewelle." Schon für Freitag wurden bei einem überwiegend freundlichen Wechsel aus Sonne und Wolken Temperaturen von 28 bis 31 Grad, im Erzgebirge von 24 bis 28 Grad erwartet.

Vergleichbar gute Aussichten gäbe es laut DWD auch für den Samstag. Da jedoch in der Nacht eine schwache Kaltfront über das Land ziehe, sei stellenweise mit leicht kühleren Temperaturen zu rechnen. Die Höchsttemperaturen sollen demnach zwischen 25 und 28 Grad liegen. Gleiche Bedingungen würden für den Sonntag erwartet.

Anzeige
Einkaufsnacht am 1. Oktober in Dresden
Einkaufsnacht am 1. Oktober in Dresden

Das City Management lädt am 1. Oktober 2021 zum Late Night Shopping in die Dresdner Innenstadt ein. Viele Geschäfte haben bis 23 Uhr geöffnet.

Ob dieser Prognose hofft die Betreibergesellschaft der Dresdner Freibäder auf zahlreiche Besucher. Bisher sei die Saison aufgrund des unbeständigen Wetters eher verhalten gelaufen. Auch die durch Corona nach wie vor begrenzte Besucherzahl habe ihren Teil dazu beigetragen. Diese Regelung führe auch dazu, dass im Zweifelsfall und besonders an warmen Tagen nicht alle ins Bad kommen, die wollen. Wer auf der sicheren Seite bleiben wolle, könne jedoch bereits im Vorfeld im Internet ein Ticket kaufen.

In Chemnitz zeigt man sich angesichts der Umstände hingegen recht zufrieden. Mit 37.000 Besuchern zähle man bereits jetzt 10.000 mehr als im vergangenen Jahr.

Weiterführende Artikel

Riesaer Freibad-Saison fällt äußerst mäßig aus

Riesaer Freibad-Saison fällt äußerst mäßig aus

Die Verlängerung bis zum Ferienende hat wenig genutzt: Tausende Besucher weniger kamen 2021 ins Freibad Weida. An Corona lag es nicht.

Dresdner Freibäder: "Es ist ausverkauft"

Dresdner Freibäder: "Es ist ausverkauft"

Natürlich oder lieber Rutsche und Sprungturm? Dresdner Freibäder haben für jeden etwas zu bieten. Leicht haben sie es in den Corona-Jahren nicht immer.

Dorfhainer Schwimmmeister: "Die Saison ist eine Katastrophe"

Dorfhainer Schwimmmeister: "Die Saison ist eine Katastrophe"

Freibäder haben es diesen Sommer schwer. Nach einem durch Corona verzögerten Saisonstart bleiben Besuchermassen aus. Welche Gründe das hat.

Laut DWD sei das bevorstehende Wochenende noch einmal die ideale Gelegenheit, ins Freibad zu gehen. Denn bereits mit Beginn der neuen Woche werde das Wetter wieder schlechter. Schon am Dienstag sei nicht mit höheren Temperaturen als 21 Grad zu rechnen. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen