merken

Sachsens AfD sagt Landesparteitag ab

Während in Riesa die Bundesspitze der Partei tagt, hat der sächsische Landesverband der AfD den für Ende Januar bei Meißen geplanten Parteitag abgesagt.

© Symbolbild/dpa

Die AfD Sachsen hat ihren für Ende Januar geplanten Landesparteitag abgesagt. Ein Parteisprecher begründete die Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt auf Nachfrage der dpa am Freitag damit, dass es inhaltlich einen weiteren Diskussionsbedarf zum Programm gebe. 

Einen neuen Termin gibt es den Angaben zufolge bislang nicht. Die Partei kündigte an, darüber zeitnah informieren zu wollen. Der Landesparteitag sollte am 26. und 27. Januar in Groitzsch im Landkreis Leipzig stattfinden. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Zum Bundesparteitag der AfD kommen ab Freitag 600 Delegierte nach Riesa. Unter anderem werden Jörg Meuthen, Alexander Gauland und Alice Weidel erwartet. Und bis zu 5.000 Gegendemonstranten. Seit Donnerstag ist deshalb die Polizei mit zusätzlichen Kräften in der Stadt, um den Parteitag und Protestveranstaltungen abzusichern.(dpa)