Anzeige

Wie das duftet: Sachsens Gartenparadiese 

Die Welt wird gut im Garten: SZ-Reporter Jörg Stock hat einen Sommer lang besondere Gärten in der Sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge erkundet. 

Auf 164 Seiten erzählt Jörg Stock von seiner spannenden Reise durch Sachsens Gärten. © Bild: PR

Der Pirnaer Journalist Jörg Stephan Stock will es wissen. In seinem neuen Buch unternimmt er einen Streifzug durch die Gartenlandschaft zwischen Elbsandstein und Osterzgebirgskamm. Dabei entdeckt er viele Lieblingsplätze.

Ein Garten voll Glück

Seine Touren führen ihn zu Paradebeispielen der Gartenkunst wie in Pillnitz und Weesenstein. Vor allem aber sucht er nach den versteckten Paradiesen hinter privaten Gartenzäunen. Die wichtigste Erkenntnis, die er auf seiner Reise gewonnen hat? Ganz egal ob Botaniker oder Hobbygärtner, jeder hat in seinem Garten sein persönliches Glück gefunden. 

Von der Natur inspiriert

In 18 reich bebilderten Reportagen werden Geschichten vom Wachsen und Werden erzählt. Aufgeschnappte Tipps werden weitergegeben und machen unbändige Lust darauf, das eigene Gartenreich noch schöner zu gestalten.

Jörg Stephan Stock: „Gartenparadiese. Lieblingsplätze zwischen Elbsandstein und Osterzgebirge“ 

Verarbeitung: Softcover
Seiten: 164 Seiten 
Format: 21 x 21cm 

"Gartenparadiese" online bestellen

edition Sächsische Zeitung, 18,90 Euro, www.editionsz.de 

Das Buch "Gartenparadiese" ist außerdem in Ihren SZ-Treffpunkten erhältlich. 

18 ganz verschiedene Lieblingsplätze werden von Jörg Stock mit vielen individuellen Tipps und Tricks in seinem Buch präsentiert.  © Bild: PR