merken

Hoyerswerda

„Sachsenstube“: Mehr Parkplätze

Weil die Gästezahlen steigen, reichen die vorhandenen Kapazitäten nicht mehr aus.

Am Rande von Lauta-Süd gelegen ist das Hotel-Restaurant „Sachsenstube“ eine beliebte Adresse. Weil die Gästezahlen steigen, benötigt der Betreiber mehr Parkplätze. Die sollen - aus der Vogelperspektive - links vom Gebäude entstehen.
Am Rande von Lauta-Süd gelegen ist das Hotel-Restaurant „Sachsenstube“ eine beliebte Adresse. Weil die Gästezahlen steigen, benötigt der Betreiber mehr Parkplätze. Die sollen - aus der Vogelperspektive - links vom Gebäude entstehen. © Archivfoto: Uwe Schulz

Lauta. Der Stadtrat von Lauta hat in seiner jüngsten Sitzung dem Verkauf eines 900 Quadratmeter großen kommunalen Grundstücks direkt am Hotel-Restaurant „Sachsenstube“ in Lauta-Süd zugestimmt. Der „Sachsenstuben“-Inhaber hat vor, auf diesem Areal 27 Parkplätze zu errichten, drei davon für Menschen mit Behinderung. Außerdem soll eine Garage aus Holz entstehen. Schon 2018 hat der Unternehmer bei der Stadt einen entsprechenden Kaufantrag gestellt, erinnerte Bürgermeister Frank Lehmann die Ratsrunde. Wie er ergänzte, werde der vorhandene Parkplatz, der sich auf einer von der Stadt gepachteten Fläche befindet, auf Grund des steigenden Besucher-Zuspruchs der „Sachsenstube“ in absehbarer Zeit zu klein sein. Das 900-Quadratmeter-Grundstück wechselt für 18.900 Euro den Eigentümer. 

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.