merken

Saisonstart nun auch für Schiffe

Endlich kann es los gehen: Eine Woche nach Ostern kreuzen wieder die Fahrgastschiffe auf dem Wasser in Kriebstein.

© dpa

Von Verena Toth

Kriebstein. „Unsere Techniker arbeiten auf Hochtouren, die Überprüfung der Schiffe läuft. Es sieht alles gut aus“, ist Thomas Caro, Geschäftsführer des Zweckverbandes Kriebstein-Talsperre, optimistisch. Der um eine Woche verlegte Saisonstart des Schiffsverkehrs auf der Talsperre kann kommen.

Stars im Strampler aus Döbeln
Stars im Strampler aus Döbeln

Hier werden Fotos von Neugeborenen gezeigt, die aus Döbeln oder aus der Region kommen. Vielleicht ist auch Ihr Bild bald dabei?

Aufgrund des langanhaltenden Frostes und der Eisfläche auf dem Stausee war es nicht wie üblich möglich, bereits am Osterwochenende in die Saison zu starten. Die Schiffe und Fähren konnten erst im Laufe der vergangenen Tage ins Wasser gesetzt und dann umfangreich überprüft werden. Doch diese Arbeiten sind nun im Zeitplan, so Caro. Schlosser, Schiffsingenieure, Werftmitarbeiter und Elektriker geben sich in diesen Tagen die Werkzeuge in die Hand und bereiten die insgesamt fünf Wasserfahrzeuge auf ihren diesjährigen Einsatz vor. „Und auch der Wetterbericht stimmt uns sehr zuversichtlich“, ergänzt Caro. „Es sieht so aus, als würden wir bei schönstem Wetter in die Saison starten.“ Auch die Gastronomen wollen ihr zusätzliches Angebot vom Osterwochenende bieten.

Am Sonnabend sollen die ersten Fahrten wieder unternommen werden können. Ab 10.30 Uhr startet die Linienfähre zur ersten Tour. Zwei Schiffe werden die einstündigen Rundfahrten unternehmen, außerdem pendeln zwei Fähren zwischen den Ufern hin und her. Nach dem empfindlichen Einbruch an Besucher- und Fahrgastzahlen im vergangenen Jahr, hofft Geschäftsführer Thomas Caro in dieser Saison auf einen Aufschwung. Nicht nur die einjährige Straßenbaustelle habe allen in und um Kriebstein ansässigen Touristikunternehmen im letzten Jahr Probleme bereitet. Vor allem auch das Wetter hat den Veranstaltern oft einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Durchschnittlich können wir etwa 75 000 bis 80 000 Fahrgäste pro Saison auf unseren Schiffen begrüßen“, berichtet Caro. Das Veranstaltungsprogramm bleibe beim Bewährten. Höhepunkt ist das Talsperrenfest Ende Juli, und es gibt wieder ein Motorsportrennen Mitte September.