merken
Freital

Nächster Schritt beim Schulbau

An der Oberschule in Freital-Hainsberg wächst das neue Gebäude. Nun wurden weitere Aufträge vergeben, damit der Innenausbau starten kann.

Das alte Schulhaus in Freital-Hainsberg wurde komplett entkernt.
Das alte Schulhaus in Freital-Hainsberg wurde komplett entkernt. © Andreas Weihs

Der Freitaler Stadtrat hat kürzlich zwei Bauaufträge vergeben, damit die Sanierung der Geschwister-Scholl-Oberschule zügig weitergehen kann. Dabei handelt es sich bereits um zwei Lose, die mit dem Innenausbau zusammenhängen. Es geht um Fenster und Türen sowie die gesamte Elektroinstallation im Altbau und dem neuen Anbau. 

Den Auftrag, die Alufenster und Türen zu liefern und einzubauen, erhielt ein Unternehmen aus dem brandenburgischen Forst. Die Kosten liegen bei 447.000 Euro. Bereits im Juli sollen die Fensterbauer mit ihrer Arbeit beginnen. Anschließend starten die Elektriker mit dem Innenausbau. Die gesamte Elektrik wird von einem Unternehmen aus Freiberg installiert. Hier geht es um 370.000 Euro.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Eine neue Etage

Die Schule wird seit dem Herbst vorigen Jahres saniert und erweitert. Momentan ist das Haus aus dem Jahr 1900 entkernt, zudem wird ein Anbau errichtet. Vorgesehen ist, auf dem Gebäude anstelle des bisherigen Dachgeschosses eine weitere Etage zu setzen. Auf dieser wird noch eine zusätzliche Etage in Holzständerbauweise gesetzt. Diese Arbeiten sollen im Spätsommer beginnen. Die gesamten Arbeiten werden sich noch fast zwei Jahre hinziehen. Wiedereinzug soll nach heutigem Zeitplan im Frühjahr 2022 sein. Die Baukosten liegen bei 9,1 Millionen Euro.

Wiedereinzug 2022

Die Schüler lernen bis dahin in einem Containerbau, der hinter der benachbarten Grundschule errichtet wurde. Einige Klassen werden zudem in Räumen der Grundschule unterrichtet, so wie auch schon in den vergangenen Jahren. Denn die Geschwister-Scholl-Oberschule ist schon lange zu klein für die vielen Oberschulklassen. Derzeit besuchen rund 260 Mädchen und Jungen die Bildungseinrichtung. 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital