merken

Hoyerswerda

Sanierungs-Auftrag vergeben

Die Stadt Hoyerswerda steckt fast eine halbe Million Euro in den Lausitzer Platz.

Der Platz wird in den kommenden Monaten erneuert. © Ralf Grunert

Das Landschaftsbüro Buder aus Schwarzkollm wird die Sanierung des Lausitzer Platzes in Hoyerswerda übernehmen. Die Stadt hat den Zuschlag für den Auftrag im Umfang von fast 480.000 Euro jetzt erteilt. Bei Enthaltung durch Martin Schmidt (CDU) und Michael Ratzing (AfD) stimmte auch der Stadtrat mehrheitlich der Vergabe zu.

Angaben aus dem Februar zufolge sollen die Sanierungsarbeiten am 15. April beginnen und Ende August abgeschlossen sein. Vorgesehen sind der Austausch der Gehwegplatten und die Erneuerung der Regenentwässerungsrinnen. Rund um den Brunnen sollen künftig wieder vier Bäume stehen. 

Anzeige

Die Lausitz auf dem Weg in die Zukunft

Zeit mitzureden: Die Lausitzer in Sachsen und Brandenburg entwickeln eine gemeinsame Vision für ihre Heimat.

Zudem will die Stadt zehn neue Abfalleimer aufstellen lassen. Wegen der Arbeiten muss der Wochenmarkt temporär umziehen. Er wird zu den üblichen Zeiten dienstags, donnerstags und samstags zwischen Lausitz-Center und Zentralpark stattfinden. 

Unmittelbar vor der Lausitzhalle haben inzwischen vorbereitende Arbeiten für den schon länger geplanten Umbau von deren Eingangsbereich begonnen.