merken

Bautzen

Sattelzug verliert Auflieger

Ein Brummi-Fahrer merkt während der Tour auf der  A 4, dass mit seinem Gespann etwas nicht stimmt. Ein Stopp bei Burkau offenbart dann das Problem. 

© Symbolfoto: dpa

Burkau. Das hätte böse ausgehen können. Der 61-jährige Fahrer eines Sattelzuges bemerkte am Montagnachmittag bei der Tour auf der A 4 in Richtung Dresden, dass etwas mit seinem Gespann nicht stimmte und hielt in Höhe des Ausfahrt Burkau an. Der Auflieger des Sattelzuges ragte teilweise in die Fahrbahn: Er hatte sich während der Fahrt aus der Halterung gelöst. Vermutlich war er bei Fahrtantritt nicht ordentlich aufgesattelt, heißt es von der Polizei. Beamte waren vor Ort und sperrten die Unfallstelle ab.

Nach mehrmaligem An- und Abkoppeln rastete der Bolzen schließlich wieder ein. Trotzdem begleiteten die Beamten den Sattelzug zur nächsten Service-Station und ließen alles fachmännisch untersuchen.  Nachdem alles in Ordnung war, konnte der 61-Jährige seine Fahrt bedenkenlos fortsetzen. 

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Gegen Mauer gefahren

Großdubrau. Ein 55-Jähriger hat sich am späten Montagnachmittag betrunken hinter das Steuer gesetzt. Die Folge war ein Zusammenstoß mit einer Betonmauer an der Straße Zur Adria in Crosta. Dort war er kurz zuvor vermutlich von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizisten bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers. Ein Test ergab einen Wert von 2,66 Promille. Seinen Führerschein ist der Mann jetzt los. Der Schaden am Auto rund 2.000 Euro.

Fahrzeuge gestohlen

Weißbach/Bretnig. Diebe haben in den vergangenen einen Traktor mit Anhänge aus einer Scheune an der Oststraße in Weißbach bei Neukirch gestohlen. Der Ackerschlepper der Marke Belarus MTS 50 und der Anhänger waren nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen. 

Ein Mercedes Sprinter im Wert von 35.000 Euro wurde in der Nacht zu Montag am Gewerbering Süd in Bretnig gestohlen. Die Soko Kfz fahndet nun nach dem Fahrzeug mit den Kennzeichen WI VR 1870.

Fremdes Grundstück zugemüllt

Bautzen.  Mehrere Unbekannte betraten am Wochenende unerlaubt Grundstück am Platz der Völkerfreundschaft in Bautzen. Spuren zeigen, dass es dabei sehr ausgelassen zuging. Zurückgelassen wurden verschiedene Abfälle. Unter anderem fand der bestürzte Eigentümer ein abgemeldetes, schrottreifes Fahrzeug auf seinem Grund und Boden. Daneben lagen auf dem Gelände verstreut Überreste verbrannter Plastikflaschen und anderer Unrat.

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Mithilfe der Bevölkerung  bei der Suche nach den Unbekannten. Wer das Geschehen beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann,  meldet sich bitte beim Polizeirevier Bautzen, Rufnummer 03591 356 - 0.

Autoradio entwendet

Bautzen. Unbekannte sind in der Nacht zu Montag gewaltsam in einen an der Schliebenstraße in Bautzen stehenden BMW eingedrungen. Sie entwendeten das Autoradio im Wert von rund 100 Euro und richteten dabei einen Schaden von etwa 2.000 Euro an. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Wahlplakate beschmiert

Radeberg. Ein Zeuge hat der Polizei am Montagmorgen beschmierte Wahlwerbung an der Pillnitzer Straße in Radeberg gemeldet. Unbekannte hatten auf zwei Plakate Schriftzüge, Symbole und weitere Verunstaltungen in schwarzer Farbe geschmiert. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen in Tateinheit mit Sachbeschädigung.

Werkzeuge aus Musterhaus gestohlen

Ottendorf-Okrilla. Diebe drangen am Wochenende in ein im Bau befindliches Musterhaus an der Ecke Am Hügel/Zum Kuhberg in Ottendorf-Okrilla ein. Die Täter entwendeten Werkzeug und Baumaschinen im Wert von etwa 500 Euro und hinterließen überdies einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Bei Unfall leicht verletzt

Radeberg. Zwei Menschen wurden am Montagmorgen bei einem Unfall in Radeberg leicht verletzt. Eine 63-Jährige war mit ihrem Opel stadteinwärts auf der Badstraße unterwegs und wollte nach links auf das Gelände einer Bank abbiegen. Dabei missachtete die Frau allerdings einen entgegenkommenden Skoda Fabia. Es kam zum Zusammenstoß. Die Opel-Fahrerin und ihre 77-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall und kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit.

Radlader umgekippt

Ohorn. Auf einer Baustelle an der Steinbergstraße/Schleißbergstraße in Ohorn transportierte ein Bauarbeiter am Montagnachmittag mit seinem Radlader Material. An einer Böschung kippte die Baumaschine um und landete auf einem Gehweg. Der Fahrer verletzte sich leicht. An der Maschine entstand Sachschaden von 2.000 Euro.

In Wohnhaus eingebrochen

Weißig. Ein Einfamilienhaus in Weißig bei Oßling war am Montagvormittag Ziel unbekannter Täter. Die Diebe drangen gewaltsam ins Haus ein, durchsuchten die Räume und entwendeten 400 Euro Bargeld. Sie hinterließen einen Sachschaden von 500 Euro. Spezialisten sicherten Spuren.

Am Steuer telefoniert

Burkau. Einen 38-jährigen Fahrer eines VW Multivan mit Kipper-Anhänger interessierte es wenig, dass ihn am Montagmittag die Polizei auf der A 4 in Höhe Burkau überholte und dabei zusah, wie er eifrig mit dem Handy in der Hand telefonierte. Am nächsten Parkplatz winkten ihn die Autobahnpolizisten heraus. Bei der Kontrolle stellte sie fest, dass er nicht nur gegen das Telefonier-Verbot am Steuer verstieß, sondern auch keine entsprechende Fahrerlaubnis für seine Kombination hatte. Jetzt ist sein Fall eine Sache für den Staatsanwalt.