merken
Freital

Schwitzen für den Saunabau

Auf der Dachterrasse des Hains wird derzeit ein neues Saunahaus montiert. Insgesamt investiert Freital in den Ausbau eine Millionensumme.

Tom Rauch von der hessischen Firma Rehm montiert die Dachbalken für das Saunahaus.
Tom Rauch von der hessischen Firma Rehm montiert die Dachbalken für das Saunahaus. © Egbert Kamprath

Eigentlich könnte Tom Rauch hier oben den Ausblick genießen. Doch dafür bleibt dem Mitarbeiter der Firma Rehm aus Hessen wenig Zeit. Denn das vormontierte Fertighaus für die neue Sauna auf der Dachterrasse des Freizeitzentrums Hains soll möglichst bald stehen. 

Die Wände für das Saunahaus auf der Dachterrasse im Hains stehen schon.
Die Wände für das Saunahaus auf der Dachterrasse im Hains stehen schon. © Freizeitzentrum Hains

Weiterführende Artikel

Hains bereitet die Zeit nach Corona vor

Hains bereitet die Zeit nach Corona vor

Freital lässt Schwimmbad und Sauna runderneuern. Doch es gibt Probleme, denn die Saunabauer sitzen in Österreich und die Fliesen sollen aus Italien kommen.

Hains investiert Millionen

Hains investiert Millionen

Das Freitaler Freizeitzentrum baut eine neue Saunalandschaft. Außerdem gibt es im Fitness etwas Neues.

Insgesamt investieren die Technischen Werke Freital als Betreiber fast zwei Millionen Euro in den Umbau. Dabei entsteht nicht nur auf dem Dach ein neuer Saunabereich. Auch in der Etage darunter wurde die alte in die Jahre gekommene Sauna komplett herausgerissen und wird jetzt neu gebaut. Schon im Herbst dieses Jahr soll alles fertig sein. (SZ)

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen 

Mehr zum Thema Freital