merken
Zittau

Saxophonständchen in Zittau und Herrnhut

Das Orchester spielte nach einer langen Zwangspause für die Bewohner in Pflegeheimen.

Das Sächsisches Saxophon-Orchester trat am Sonntag erstmals nach der Coronazeit wieder auf. Es spielte im DRK-Wohnpflegeheim in Zittau (Bild) und im Pflegeheim in Herrnhut.
Das Sächsisches Saxophon-Orchester trat am Sonntag erstmals nach der Coronazeit wieder auf. Es spielte im DRK-Wohnpflegeheim in Zittau (Bild) und im Pflegeheim in Herrnhut. © Matthias Weber/photoweber.de

Das Sächsische Saxophonorchester hat nach der schweren Coronazeit die Arbeit wieder aufgenommen und probt mit einem gestellten und genehmigten Hygienekonzept wieder im Traumpalast Mittelherwigsdorf.

Das Sächsisches Saxophonorchester bei seinem Auftritt am Sonntag im DRK-Wohnpflegeheim in Zittau.
Das Sächsisches Saxophonorchester bei seinem Auftritt am Sonntag im DRK-Wohnpflegeheim in Zittau. © Matthias Weber/photoweber.de

"Nun sollen auch langsam wieder die Möglichkeiten enstehen, uns zu hören und uns zu erleben", berichtet der Leiter des Saxophonorchesters, Ragnar Schnitzler. Den Anfang dafür hat das Ensemble nun am Sonntag mit einem Open-Air-Ständchen in kleiner Konzertform für die Bewohner des DRK-Wohnpflegeheimes in Zittau und danach für die Bewohner des Pflegeheimes in Herrnhut gemacht. "Das freut uns ganz besonders als Ensemble, wenn wir diesen älteren Menschen etwas andere Klänge und Eindrücke näherbringen können", sagt Ragnar Schnitzler zu der Initiative des Traumpalastes Mittelherwigsdorf und des Sächsischen Saxophonorchesters.

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau