merken

Freital

Schachtstraßen-Bau geht in Endspurt

Mitte Mai soll die wichtige Verbindungsstraße in Freital fertig saniert sein. Anschließend geht es gleich nebenan weiter.

Der Zustand der Schachstraße war alles andere als optimal. In knapp einem Monat ist die Sanierung abgeschlossen. © Andreas Weih

In einem Monat ist die Schachtstraße wieder frei für Autofahrer. Wie die Freitaler Stadtverwaltung mitteilt, sollen die derzeit laufenden Bauarbeiten planmäßig am 17. Mai abgeschlossen sein.

Anzeige

Arbeitslos? 

Bilden Sie sich weiter, um flexibel zu bleiben.

Grundlegend saniert wird der Abschnitt zwischen Dresdner Straße und Toom-Baumarkt. Stadtauswärts gesehen auf der linken Straßenseite sind die Bordsteine zwischen Fußweg und Straße schon gesetzt. Das Gleiche steht nun auch auf der rechten Straßenseite an. Zum Abschluss der Arbeiten bekommt die Straße eine neue Asphaltschicht. Außerdem werden die Fußwege gepflastert. Nach Angaben der Stadt ist es möglich, dass sich dies noch etwas verzögert. Spätestens im August sollen aber alle Arbeiten beendet sein.

Weil die Stadt mit zunehmendem Schwerlastverkehr rechnet und möglicherweise dort künftig auch eine Buslinie verkehren wird, wird die Fahrbahn auf der Standardbreite von 6,50 Meter angelegt. Der in Richtung Baumarkt gesehen rechte Straßenrand wurde so verschoben, dass zwischen Fahrbahn und Fußweg noch ein zwei Meter breiter Parkstreifen angelegt werden kann. Zudem wird die Beleuchtung auf der Schachtstraße komplett erneuert. 730 000 Euro kosten die Arbeiten.

Ist die Straßensanierung abgeschlossen, geht es nebenan weiter. Zwischen dem Technologiezentrum und dem Technologiepark entsteht eine Erschließungsstraße, die links und rechts von der Schachtstraße abzweigt. Die Straße erhält eine Entwässerung, auch werden Straßenlampen aufgestellt. Die Kosten liegen bei 510 000 Euro. Die Bauarbeiten starten am 20. Mai und werden vier Monate dauern.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden. Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.