Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Schaukeller ist wieder geöffnet

Die historische Kelleranlage drohte, zugeschüttet zu werden. Die Stadt hätte das nicht verhindern können.

Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolfoto/Claudia Hübschmann

Von Jürgen müller

Lommatzsch. Der Schaukeller unter dem Haus Am Markt  5 in Lommatzsch kann wieder besichtigt werden. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Der Schaukeller war rund vier Jahre geschlossen. Die vorherigen Eigentümer des Grundstückes wollten die Schaukeller zuschütten. Dies sei notwendig gewesen, damit im Zuge geplanter Abriss- und Sanierungsarbeiten Lastkraftwagen über das Gelände fahren können, hieß es damals. Ansonsten drohten die Keller einzustürzen.

Die Stadt konnte das nicht verhindern. Sie ist nicht Eigentümer des Grundstückes. Zwar hat sie beim Oberbergamt Freiberg die Nutzung der Keller beantragt und auch genehmigt bekommen, es gibt aber keinerlei im Grundbuch gesicherten Rechte.

Der neue Eigentümer jedoch sicherte den Keller, sodass er jetzt wieder besichtigt werden kann. Das Schaubergkellerareal ist 122,5 Meter lang, hat eine Sohlentiefe von vier bis sieben Metern, eine Ganghöhe von ungefähr 1,75 Meter und ein Hohlraumvolumen von 320 Kubikmetern. Seit dem Jahr 2000 kann das besichtigt werden. Das nutzen pro Jahr etwa 400 Besucher.

Neben dem Schaukeller gibt es in der Stadt noch zahlreiche private Tiefkeller. Der gesamte historische Stadtkern ist durch unterirdische Gänge durchzogen. Diese wurden im 15. und 16. Jahrhundert angelegt. Ursprünglich als Keller genutzt, boten sie aber auch Schutz vor Krieg und Feuer. Seit 1926 kam es ab und an zu katastrophalen Einstürzen. Diese setzten sich teilweise noch bis in die Gegenwart fort. Die genaue Lage der Gänge ist unbekannt. Sie sind aber zum Teil begehbar und in gutem Zustand.