merken

Bischofswerda

Schiebocker Verein füllt Weihnachtssocken

Der Verein Aktiv für Kids startet seine Adventsaktion. Auf dem Weihnachtsmarkt kann man ihn an diesem Freitag unterstützen. Auf eine ganz genussvolle Art.

Vereinsvorsitzender René Schmidt zeigt eine verzierte Socke. Die wird für Kinder gefüllt. Vorausgesetzt, man wirft den Strumpf bis zum dritten Advent in den Weihnachtsbriefkasten, der hinter René Schmidt zu sehen ist.
Vereinsvorsitzender René Schmidt zeigt eine verzierte Socke. Die wird für Kinder gefüllt. Vorausgesetzt, man wirft den Strumpf bis zum dritten Advent in den Weihnachtsbriefkasten, der hinter René Schmidt zu sehen ist. © Steffen Unger

Bischofswerda. Andere packen Weihnachtspäckchen. Die Mitglieder des Bischofswerdaer Vereins Aktiv für Kids füllen Socken, um Kindern in der Vorweihnachtszeit eine Freude zu machen. Kein Witz! Zu den „Weihnachtsstunden“ des Vereins am 21. Dezember werden sich Kinder über ein kleines Präsent im Strumpf freuen können.

Dafür müssen sie oder ihre Eltern aber im Vorfeld etwas tun. Sie müssen einen Strumpf aussuchen (am besten einen, den sie nicht mehr brauchen), ihn verzieren und bis spätestens 15. Dezember in den roten Weihnachtsbriefkasten an der Kamenzer Straße 60 einwerfen. Wichtig: Bitte einen Zettel mit dem Namen an die Socke heften. Denn die gibt’s am Sonnabend vor dem vierten Advent mit einer Süßigkeit gefüllt zurück.

Ab auf den Grill

Worauf muss man beim Grillen achten und was schmeckt am besten auf dem Grill? Egal zu welcher Jahreszeit - Grillen macht immer Spaß und verbindet.

Dabei handelt es sich um eine Ur-Schiebocker Idee und nicht um eine Kopie des englischen Brauchs, am Heiligabend Strümpfe aufzuhängen, die Santa Claus in der Nacht zum 25. Dezember füllt, betont man beim Verein Aktiv für Kids. „Wir basteln über das ganze Jahr mit Socken die verschiedenen Dinge und haben für die Weihnachtszeit eine Idee gesucht, damit die Kinder kreativ sein können und außerdem noch beschenkt werden“, sagt Corina Klix, die stellvertretende Vereinsvorsitzende. Abgelegte Socken vor der Mülltonne zu retten und stattdessen daraus noch etwas zu machen, ist eine Form des Recyclings. Wie lustig so etwas aussehen kann, sieht man jedes Jahr vor Ostern an der Häschen-Parade am Gartenzaun an der Kamenzer Straße 60, dem Sitz des Vereins. Auf jeder Latte sitzt ein kleiner Hase, der in seinem ersten Leben eine Socke oder ein Söckchen war.

Auch Botschafter der Stadt

Der 2014 gegründete Verein Aktiv für Kids überrascht immer wieder mit Kreativität – und vielen Angeboten. Seine Mitglieder bereichern Feste in Bischofswerda und umliegenden Orten. Sie besuchen in der Vorweihnachtszeit Kinder im Bautzener Krankenhaus und überbringen ihnen kleine Geschenke, organisieren Aktionen anlässlich des jährlich stattfindenden Tages der Zahngesundheit, sind beim bundesweiten Vorlesetag mit dabei. Mit ihren Biw-Stones – bunt bemalte Steine, die ausgelegt werden, damit sie andere finden und weitergeben – sind die Vereinsmitglieder auch Botschafter der Stadt Bischofswerda. Der Verein hat 14 Mitglieder „und viele tolle Helfer“, sagt Corina Klix. Auch die Weihnachtsstunden am 21. Dezember von 15 bis 19 Uhr am Vereinssitz wird man gemeinsam stemmen. Außer den Weihnachtssocken gibt es Knüppelkuchen, Bastelangebote, Verkaufsstände, Gelegenheit, gemütlich beisammen zu sein.

Doch erst mal schauen die Vereinsmitglieder auf diesen Freitag. Beim Anschnitt des vier Meter langen Stollens zur Eröffnung des Bischofswerdaer Weihnachtsmarktes 16 Uhr sind Vereinsvertreter mit dabei. Die Gödaer Bäckerei Fehrmann sponsert das Gebäck im zweiten Jahr für einen guten Zweck. Für jedes Stollenstück werden die Besucher um eine Spende von 50 Cent gebeten – natürlich darf man auch mehr geben. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Verein Aktiv für Kids zugute. Gut angelegtes Geld, wie die vielen Aktivitäten zeigen. „Wir haben uns riesig gefreut, als die Mitteilung kam“, sagt Corina Klix. Wer sie und die anderen Vereinsmitglieder kennt, ahnt jetzt schon, dass der Funke der Begeisterung auch schnell auf die Weihnachtsmarktbesucher überspringen wird.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.