merken

Schienenersatzverkehr durch Brückenbau

Einschränkungen gibt es bis zum 11. März. Vor allem an den Wochenenden.

Wegen Bauarbeiten rollen die Züge im Landkreis nicht wie gewohnt. © dpa

Bautzen/Bischofswerda. Für die nächsten Wochen haben die Länderbahn und die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft mehrfach Fahrplanänderungen angekündigt. An einigen Tagen kommt es zu Zugausfällen, es fährt Schienenersatzverkehr. Von den Ausfällen sind vor allem Wochenenden betroffen.

Grund dafür sind Bauarbeiten. Wie die Bahn mitteilte, wird der Neubau der Eisenbahnbrücke Neustädter Straße in Bischofswerda vorbereitet. Dafür müssen zwei Behelfsbrücken eingebaut werden. Vom 8. bis zum 11. März sowie vom 15. bis zum 18. März wird die Brücke komplett für den Bahnverkehr gesperrt. Stattdessen fahren Busse zwischen Dresden bzw. Arnsdorf und Bautzen sowie Neukirch-Ost. Die Sperrzeiten gelten an beiden Wochenenden ab Freitag 20.30 Uhr bis Montag gegen 4 Uhr. – Die Gewölbebrücke wird komplett abgerissen und bis zum Jahresende durch einen Neubau ersetzt. Über zwei Hilfsbrücken soll der Bahnverkehr aus und in Richtung Dresden auch während der Bauzeit rollen. Sobald die neue Brücke fertig ist, werden die Behelfsbrücken wieder abgebaut. Dann gibt es erneut Sperrungen im Eisenbahnverkehr. Für den Fahrzeugverkehr ist der Brückendurchlass bereits seit mehreren Wochen gesperrt. (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Uhrenreparatur mit viel Liebe zum Detail 

Das Familienunternehmen "Uhren und Schmuck Ganner" setzt auf Nachhaltigkeit und individuelle Beratung. 

Infos: odeg.de/liniennetz-und-fahrplaene/fahrplanabweichungen und www.laenderbahn.de