merken
Löbau

Schlägerei im Löbauer Asylbewerberheim

In der Nacht zum Donnerstag kam es in der Einrichtung zu einem Streit. Der eskalierte so stark, dass eine junge Frau krankenhausreif geprügelt wurde.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Eine Bewohnerin und ein Bewohner des Löbauer Asylbewerberheims an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße haben sich in der Nacht zum Donnerstag im Zuge eines Streits geprügelt. Dabei soll der Mann, ein 27-jähriger Afghane, die Frau, eine ebenfalls 27-jährige Pakistanerin, so verletzt haben, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Das teilt Philipp Marko, Sprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit. 

Die Polizei mit fünf Streifenwagen sowie der Notdienst rückten an. Ein Alkoholtest ergab, dass der Afghane 0,29 Promille Alkohol im Blut hatte.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/loebau

Mehr zum Thema Löbau