merken
Weißwasser

Schlager nonstop beim Heidefest 

Die Gäste erlebten einen bunten Mix von Interpreten aus Ost und West auf der Bühne. Zahlreiche Stände verlockten derweil zum Schauen und Kaufen.

Das Gesangsduo Celin & Ray gehörten am Sonntag zu den zahlreichen Mitwirkenden im musikalischen Programm auf der Bühne im Findlingspark.
Das Gesangsduo Celin & Ray gehörten am Sonntag zu den zahlreichen Mitwirkenden im musikalischen Programm auf der Bühne im Findlingspark. © Rolf Ullmann

Nochten. Von ihrem Heimatort nahe Radolfzell am fernen Bodensee nahm das Gesangsduo Celin & Ray die rund 700 Kilometer lange Anfahrt auf sich, um die Besucher des traditionellen Heidefestes im Findlingspark Nochten mit ihrem Gesang von der Freilichtbühne herab zu erfreuen. 

Das Besondere an ihrem Auftritt bestand darin, das Vater und Tochter gemeinsam auftreten und dies bereits seit mehreren Jahren. Zur illustren Schar der Interpreten zählten auch Regina Thoss und Dorit Gäbler, die in der Show- und Schlagerszene in der DDR sowie auch nach der Wende das Publikum mit Wort und Gesang immer wieder auf ihre Seite ziehen. Nach der Eröffnung des Heidefestes ließen es die Jagdhornbläser „Am Hornower Wald“ mit ihren Jagdsignalen waidmännisch angehen. Ebenso wie das Orchester Lausitzer Braunkohle aus Cottbus zählen sie schon zu Stammgästen bei Veranstaltungen im Findlingspark.

Anzeige
Digital Marketing Manager gesucht
Digital Marketing Manager gesucht

Die Zukunft ist digital. Bist du bereit? Hier wartet dein neuer Job als Digital Marketing Manager in Vollzeit. Arbeitsort Zittau.

Das große Festzelt diente während des makellosen Sommerwetters nur dem Sonnenschutz, von den angesagten einzelnen Schauern und Gewittern blieb das Heidefest wie im Vorjahr verschont. Im Eingangsbereich schlugen mehrere Gewerbetreibende ihre Stände auf, die zum Schauen und Kaufen einluden. Auch dies gehört mittlerweile zum gewohnten sowie von den Besuchern geschätzten Rahmen bei größeren Veranstaltungen. Nun da sich der Sommer in wenigen Wochen verabschiedet, rückt ein Bereich des Findlingsparkes stärker in das Blickfeld der Besucher. Die blühende Heidelandschaft empfängt die Augen des Betrachters dann mit einer Fülle von Farben. Doch auch die anderen Teile des Findlingsparkes sind in den nächsten Wochen und Monaten bis zur Schließung am 15. November stets einen Besuch wert.

Mehr zum Thema Weißwasser