merken

Meißen

Schlosspark gesperrt

Wegen dringend erforderlicher Forst- und Baumpflegearbeiten kann Siebeneichen seit dem 12. Februar nicht betreten werden.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Meißen. Voraussichtlich bis Ende März werden im Schlosspark Siebeneichen Forst- und Baumpflegearbeiten durchgeführt. „Aus diesem Grund ist der Schlosspark nach dem sächsischen Waldgesetz bis auf Weiteres vollständig für jeglichen Verkehr, einschließlich Radfahrern und Fußgängern, gesperrt.“ Das teilte jetzt die Stadtverwaltung mit. Um die Beachtung dieser Sperrung werde ausdrücklich gebeten, da immer noch Bürger und auch Schulkinder, die seit November 2019 aufgestellten Sperrschilder ignorieren würden.

„Während der Forst- und Baumpflegearbeiten besteht Gefahr für Leib und Leben“, heißt es weiter. Daher sei in dieser Zeit das Betreten des städtischen Wald-Park-Gebietes im Bereich zwischen dem Siebeneichener Schloßberg und der Bockwener Telle streng untersagt. „Zuwiderhandlungen, die die Forst- und Baumpflegearbeiten behindern, können zur Anzeige gebracht und ordnungsrechtlich durch die Stadt geahndet werden.“ (SZ)

Anzeige
Auktion: Von der Villa bis zur Schule 

Interessante Immobilien aus Ostsachsen kommen unter den Hammer.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.