merken

Bischofswerda

Schmöllner Weg am Sonnabend gesperrt

Wegen einer Laufveranstaltung kommt es in Bischofswerda zu Einschränkungen.

© dpa
Bischofswerda. „Schiebock läuft extrem“ heißt es am 28. September zum 6. Mal in Bischofswerda. Auf dem Parcours zwischen Wesenitzsportpark, Schmöllner Weg und Stadtwald müssen die Teilenehmer 19 große Hinderbnisse überwinden. Wegen dieser Laufveranstaltung kann es zu Beeinträchtigungen auf einigen Wegen kommen, teilt der Sportverein TV 1848 mit. Bereits am Donnerstag wurde am Horkaer Weg und im Bereich der Bahnbrücken mit den Aufbauarbeiten begonnen. Am Sonnabend bleibt dann der Schmöllner Weg teilweise gesperrt, nur die Zufahrt zum Friedhof ist möglich. Außerdem sind am Sonnabendmittag die Brücken am Fußweg des Wiesengrundes nicht passierbar. Gestartet wird der Lauf um 12.45 Uhr. (SZ)

Anzeige
Labor-Krimi mit Hochspannung

Wissenschaftler erforschen den Transport von Elektro-Energie im deutschen Netz. Das muss erneuert und erweitert werden. Aber wie?