merken

Schneeglätte sorgt für Unfälle

Die Polizei verzeichnet dreimal so viele Einsätze wie sonst. Meist bleibt es bei Blechschäden.

©  dpa/Symbolfoto

Landkreis. Starker Schneefall hat am Sonntag zu zahlreichen Unfällen im Landkreis Meißen geführt. Wie ein Sprecher mitteilte, verzeichnete die Dresdner Polizeidirektion bis zum Nachmittag bereits rund 100 Unfälle – etwa dreimal so viele wie normalerweise an einem Sonntag.

Zwar verteile sich der Großteil aufs Dresdner Stadtgebiet und die Sächsische Schweiz. Auch in Riesa, Meißen und Großenhain habe es aber überdurchschnittlich oft gekracht, so der Sprecher. Bis 16 Uhr verzeichnete die Polizei jeweils fünf Unfälle in den Revierbereichen Riesa und Großenhain sowie sechs im Revierbereich Meißen. „Es blieb bei Blechschäden, verletzt wurde dabei niemand“, teilte der Polizeisprecher weiter mit. „Die meisten Leute passen ihre Geschwindigkeit an, sodass es bei Bagatellen bleibt.“ So rutschten in Riesa und Lommatzsch beispielsweise Autofahrer mit ihren Pkws gegen Verkehrsschilder, in Glaubitz kollidierten zwei Pkws miteinander. (SZ/stl)

Anzeige
Mit Sicherheit mobil. Sachsen, steigt ein!
Mit Sicherheit mobil. Sachsen, steigt ein!

Mit einem starken ÖPNV stellt Sachsen die Weichen für die Mobilitätswende. Sicher, nachhaltig und klimaschonend.