merken

Schnelle Kufen, heiße Reifen und märchenhafte Geschichten

Auf dem zugefrorenen Geisinger Hüttenteich war Schlittschuhlaufen angesagt. Modellsportfans zogen nach Ruppendorf zum Winter-Cup und märchenhaft ging es im Reinhardtsgrimmaer Erbgericht zu.

© Egbert Kamprath

Osterzgebirge. Erwachsene und Kinder haben am Wochenende die Möglichkeit genutzt, auf dem zugefrorenen Geisinger Hüttenteich Schlittschuh zu fahren. Das Eis ist mittlerweile mehr 20 Zentimeter stark, sodass es gefahrlos betreten werden kann. Die Schlittschuhläufer freuten sich vor allem darüber, dass sie bei schönem Wetter unter freien Himmel ihre Runden drehen konnten, zumal das Angebot kostenlos ist. Für einen Imbiss war außerdem auch gesorgt.

Anzeige
Gestresste Männerhaut ade

Statt Socken: Verschenken Sie den Geheimtipp für natürlich gepflegte Männerhaut.

Modellrennen in Ruppendorf.
Modellrennen in Ruppendorf. © Egbert Kamprath
Theater im Erbgericht.
Theater im Erbgericht. © Egbert Kamprath

Der Modellsportclub Höckendorf hat am Sonntag den Winter-Cup des Großen Preises von Höckendorf ausgetragen. Die Modellwagenfahrer starteten mit ihren kleinen Flitzern in der Ruppendorfer Turnhalle in die neue Saison. Insgesamt in sieben Kategorien schickten die 47 Teilnehmer aus ganz Sachsen ihre batteriebetriebenen Boliden auf den 70 Meter langen Rundkurs. Sieger waren diejenigen, die in fünf Minuten die meisten Runden gedreht hatten.

Märchenhaft ging es am Sonntagnachmittag auf der Bühne des Reinhardtsgrimmaer Erbgerichts zu. Das Dresdner Amateurtheater „Spielbrett“ brachte „Schneewittchen“ auf die Bühne. Die 75 Besucher erlebten eine Inszenierung, die im modernen Stil aufgeführt wurde. Der Verein Erbgericht Reinhardtsgrimma bietet mit regelmäßigen Veranstaltungen ein Kulturangebot im Ort an. So ist am dritten März der Kabarettist Peter Flache zu Gast. (ek)