merken
Döbeln

Schnelle Lösung für Zschaitzer Radweg?

Derzeit ist ein Notweg auf einem angrenzenden Feld eingerichtet. Der Besitzer des Flurstücks scheint jetzt gefunden.

Zschaitz
Wenige Meter neben dem ursprünglichen Radweg müssen die Radfahrer jetzt durchs Maisfeld radeln.
Zschaitz Wenige Meter neben dem ursprünglichen Radweg müssen die Radfahrer jetzt durchs Maisfeld radeln. © Frank Korn

Zschaitz-Ottewig. Gibt es neue Entwicklungen in Sachen Radweg?, fragte ein Anwohner bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Zschaitz-Ottewig.

Gemeinsam mit Gemeinderat Mario Oehmigen sei er beim neuen Besitzer der ehemaligen Herberge am Stausee gewesen, berichtete Bürgermeister Immo Barkawitz (parteilos). Er sei grundsätzlich bereit, die Gemeinde bei der Lösung des Problems zu unterstützen.

Anzeige
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!

Schauen, beraten lassen, mit dem Bauherren sprechen. Kommen Sie zu der Baustellenbesichtigung in Nossen am 27. September 2020

Doch damit sei es nicht getan. „Wir benötigen noch mehr Land, um den Radweg zu verlagern. Ziel ist es nach wie vor, die Treppe zu umgehen“, so Barkawitz. Derzeit sei ein Notweg auf dem angrenzenden Maisfeld eingerichtet. „Wir haben herausbekommen, wer der Eigentümer dieses angrenzenden Flurstücks ist“, so der Bürgermeister. 

Weiterführende Artikel

Hindernistour auf dem Radweg

Hindernistour auf dem Radweg

Ein Teil des Jahnatalweges am Stausee Baderitz ist gesperrt. Die Notlösung ist nur etwas für Hartgesottene.

Für den Radweg würde eine Fläche von 25 Ar von diesem Feld gebraucht. „Wir wollen mit den Besitzern in Kontakt treten und ein Kaufangebot unterbreiten oder die Fläche zumindest pachten“, so Barkawitz. Gelingt dies, müsste die Trasse des Radweges nur leicht abgeändert werden.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln