merken

Schnelles Internet für weiteren Ortsteil

Mengelsdorfer können jetzt mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Internet surfen. Der Wechsel zum neuen Anbieter erfolgt nicht automatisch.

Die Firma Speedloc Datacenter aus Hagenwerder versorgt jetzt auch den Reichenbacher Ortsteil Mengelsdorf mit schnellem Internet. Wie Geschäftsführer Manuel Kretschmar mitteilt, können die Kunden kabelgebundene Anschlüsse mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 50 Megabit pro Sekunde nutzen. Auf Anfrage sind auch bis zu 100 MBit/s möglich.

Die Firma hatte sich bei der Bundesnetzagentur die Rechte für den Internetausbau in Mengelsdorf gesichert. Dabei ist Vectoring zum Einsatz gekommen. Bei diesem technischen Verfahren werden auf dem letzten Leitungsstück bis zum Kunden die vorhandenen Kupferkabel so ertüchtigt, dass sich höhere Bandbreiten und weniger elektromagnetische Störungen erreichen lassen. Die Firma hatte von der Bundesnetzagentur die Ausbaurechte unter den Bedingungen erhalten, dass mindestens 30 MBit/s angeboten und pro Verteilerkasten 90 Prozent der Haushalte versorgt werden müssen, erklärt Manuel Kretschmar. In Mengelsdorf würde die Firma mit dem vorhandenen Verteilerkasten 99 Prozent abdecken können.

Anzeige
Aufgepasst und mitgemacht!

Vorbeikommen, entdecken, mitmachen — wenn in Weißwasser und Zittau die "Lange Nacht der Volkshochschulen" ist. 

Auch im Ortsteil Sohland kann diese Bedingung eingehalten werden. Weite Teile im Dorf verfügen mithilfe von Speedlok über schnelles Internet. Im Frühjahr 2019 sollen noch die Anschlüsse im Bereich des Viaduktes und der Tankstelle ertüchtigt werden.

Wer das kabelgebundene schnelle Internet von Speedlok nutzen möchte, muss erst von der Telekom zum neuen Anbieter wechseln. Das erfolgt nicht automatisch. (SZ/ag)

Weitere Informationen unter 035822 61360. Über den Wechsel und Tarife wird auch im Internet informiert:

www.speedone.de