merken

Feuilleton

Schöner schenken mit sächsische.de

Womit mache ich meinen Lieben Weihnachts-Freuden? Wir öffnen an jedem Tag im Advent eine Kalendertür und geben Tipps. Tag 7 mit Tom Vörös.

Tom Vörös gibt heute Tipps für Geschenke.
Tom Vörös gibt heute Tipps für Geschenke. © SZ

Nur unter Druck komme ich richtig zur Besinnung. Irgendwie klappt am Ende dann doch immer alles: Hier eine spontane Schleife drum und vor der Übergabe im Notfall noch für 30 Minuten rein ins Geheimfach. In Zeiten von Expresslieferungen empfehle ich einige durchaus besonnene Schnellschüsse zur Bescherung.

Für die Ohren

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Neulich hat es bei mir Dong gemacht. Mithilfe von drei Klangschalen brachte mich jemand derart in Schwung, dass mir vorübergehend jegliches Interesse an normalem Musikkonsum abhanden kam. Ich empfehle, kurz vor der Bescherung einen Gutschein für eine Klangmassage oder Klangtherapie zu gestalten und ihn durch den Drucker zu jagen. Auf dass das Fest noch möglichst lange nachklinge!

Für die Augen

Für die einen ist das nur kitschig, für die anderen der einfachste Malerjob der Welt: das Wandtattoo. Natürlich kommt es aufs Motiv an. Wer sichergehen will, schenkt vielleicht lieber doch erst einmal einen Vorschlag auf Papier.

Für den Kopf

Es muss nicht immer die neueste Neuerscheinung sein, auch kein Klassiker. Und ein Buch vom Wühltisch schon gar nicht. Mit etwas Glück findet man auf dem Dachboden ein Buch, eine unerwartete Stimme aus einer anderen Zeit, vielleicht sogar mit Bleistift-Widmung von 1910: „im Gedenken an schön verplauderte Stunden“.

Fürs Herz

Völlig aus der Mode gekommen, aber durchaus herzzerreißend ist das Mixtape, ein persönlich bestücktes Album mit Liedern, die den Adressaten bewegen könnten. Dazu muss man auch gar nichts überreichen. Einfach einen Streaming-Link aufs Smartphone schicken mit dem Hinweis: Bitte nicht vor der Bescherung öffnen.

Fürs Rückgrat

Für Körper und Umwelt: Ein E-Bike-Schnupper-Abo zum Frühlingsanfang. Kann man in letzter Sekunde online abschließen.


Hier lesen Sie die Geschenke-Tipps der anderen SZ-Redakteure