merken

Schon das 100. Baby in diesem Jahr

Das Kamenzer Krankenhaus erlebt derzeit einen Geburten-Boom.

Das war ein doppelt erfreulicher Anlass, der jungen Mutter Charlene Köhler aus Kamenz zu gratulieren. Ihr kleiner Cooper Marlo ist bereits das 100. Baby für 2019 im Kamenzer Krankenhaus.. © Matthias Schumann

Kamenz. Große Freude im Malteser Krankenhaus Kamenz: Schon am 3. März wurde das 100. Kind für dieses Jahr im Kreißsaal der Geburtsstation St. Magdalena geboren. Das ist eher ungewöhnlich für diese Zeit. Aber umso erfreulicher.  2018 gab es insgesamt 539 Geburten vor Ort – darunter 276 Jungen und 263 Mädchen. In den Jahren zuvor lag die Zahl der Geburten zwischen 440 und 480. 

Es war ein Sonntagskind, das nun so zeitig im März für Erstaunen sorgte. Und es heißt Cooper Marlo. Die Eltern des 3.350 Gramm schweren und 49 Zentimeter großen Jungen sind Charlene Köhler und Mark Wehner, und sind dazu noch Kamenzer. Sie freuten sich, davon zu hören, dass ihr Nachwuchs einen erfreulichen Rekord gebrochen hat.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion startet

Bald geht es wieder los: Jetzt fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Auktion.

Mittlerweile sind Mutter und Kind bereits zu Hause angekommen, und die junge Familie genießt die erste Zeit gemeinsam. Sicherlich hat die steigende Geburtenrate in Kamenz auch etwas mit der Schließung des Kreißsaals in Bischofswerda zu tun. Einen guten Ruf hatten sich die Kamenzer aber schon lange vorher hart erarbeitet. (if)