merken

Schon wieder brennt eine Laube

Geht ein Feuerteufel im Nordwesten der Stadt um? Innerhalb einer Woche brannte bereits die vierte Gartenlaube.

© Roland Halkasch

Dresden. Am Montagabend hat erneut eine Gartenlaube gebrannt - diesmal auf der Peschelstraße in Kaditz. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Häuschen lichterloh in Flammen und griff gerade auf eine weitere Laube über. Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer löschen. Dennoch brannte die Gartenlaube komplett nieder, die andere wurde stark beschädigt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Der vierte Laubenbrand in einer Woche

Am Montagabend hat erneut eine Gartenlaube gebrannt - diesmal auf der Peschelstraße in Kaditz.
Am Montagabend hat erneut eine Gartenlaube gebrannt - diesmal auf der Peschelstraße in Kaditz.
Die Laube brannte  komplett nieder.
Die Laube brannte komplett nieder.
Eine weitere wurde stark beschädigt.
Eine weitere wurde stark beschädigt.
Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer löschen.
Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer löschen.
Es war der vierte Brand innerhalb einer Woche.
Es war der vierte Brand innerhalb einer Woche.
Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer0351/4832233 zu melden.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer0351/4832233 zu melden.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag ist in der Nähe des Brandes ein 21-jähriger Mann aus Dresden festgenommen worden. Allerdings sei bisher noch nicht klar, ob er der Brandstifter ist oder in anderer Art und Weise mit dem Feuer zu tun hat.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Es ist der vierte Brand innerhalb einer Woche. Erst am Montag kurz nach Mitternacht traf es eine Laube in Radebeul gleich hinter der Dresdner Stadtgrenze. Am Donnerstagabend stand eine Laube in einer Sparte AmTrachauer Bahnhof in Flammen, am Dienstag zuvor ein Häuschen in einer Sparte in der Carl-Zeiß-Straße. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen, die Angaben zu den Bränden machen können. Hinweise an 4832233. (szo/Lex)